Die Gartentage kommen nach Schwabmünchen

Rund um die Festwiese werden die Gartentage stattfinden. (Foto: Christian Kruppe)
 
Auch das Parkbähnle dreht bei den Gartentagen seine Runden. (Foto: Christian Kruppe)

Der Luitpolpark, oder wie Bürgermeister Lorenz Müller sagt "Die Perle Schwabmünchens" wird im Juni zum ersten Mal Veranstaltungsort für die "Schwabmünchner Gartentage". In der schönen Naturkulisse um die Festwiese im Südosten des Parks präsentieren am 24. und 25. Juni mehr als 50 Aussteller vieles für den Garten - von Pflanzen über Werkzeuge und Gartenhäuschen bis hin zu Dekorationsartikeln.

Neben Rasenmähern und Rosen werden von viele andere Waren wie Dufthölzer, Mode und verschiedene Köstlichkeiten wie feine Öle, Käse und Wurstwaren angeboten. Veranstalter Eberhard Fetzer aus Immenstadt freut sich schon auf seine Premiere in Schwabmünchen. "Gartentage in dieser malerischen Kulisse sind etwas besonderes", freut sich Fetzer, der auf eine langjährige Erfahrung in der Durchführung von Gartentagen und anderen Messen zurückblickt.

Faszination Gartentage

Die Idee für die "Schwabmünchner Gartentage" stammt vom Verschönerungsverein Schwabmünchen. Im Zuge der Überlegungen, den Park für mehr Menschen zu öffnen, entstanden die Pläne für die große Veranstaltung. "Wenn das Wetter passt, werden einige tausend Menschen kommen", erwartet Alois Klaußner, Vorstandsmitglied des Vereins. Von ihm stammt auch die Idee für die Gartentage. "Ich bin selbst großer Fan von den Gartentagen, habe nahezu alle besucht, die bislang in der Region stattgefunden haben", so Klaußner.

Bislang musste er dazu einige Kilometer Wegstrecke zurücklegen. "Kaltenberg und Waal sind die Einzigen, die in der Nähe stattfinden, der Rest ist weiter weg", weiß Klaußner. Daher war auch Veranstalter Eberhard Fetzer schnell mit an Bord. Auch vom Park als Veranstaltungsort war Fetzer schnell überzeugt. "Der Park ist dafür prädestiniert", weiß Klaußner.

Engagement im Verschönerungsverein und im Kunstverein

Der Verschönerungsverein ist bei der Durchführung und Vorbereitung mit viel Engagement dabei. Während der Gartentage übernimmt der Verein einen Teil der Verpflegung und auch das beliebte Parkbähnle wird seine Runden durch die "Perle Schwabmünchens" drehen. Für einen weiterer Höhepunkt, vor allem in optischer Hinsicht, wird der Kunstverein sorgen. Auf der Festwiese wird es einige Installationen geben, zudem wird auch Kunst in den Bäumen schweben.

Auch der Vereinsvorsitzende Heinz Schwarzenbacher ist schon voller Vorfreude. "Das wird ein großartiges Event", so Schwarzenbacher. Dabei betont er, dass die Arbeit "ohne das Engagement von einigen Mitgliedern wie Jörg Wagner und Alois Klaußner, um nur zwei zu nennen, nicht zu stemmen ist. Es packen alle mit an, was mich unglaublich freut. Auch die Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Bauhof bei der Planung war beispielhaft." Auch Schwarzenbacher ist vom Erfolg der Veranstaltung überzeugt. "Es ist eine tolle Sache und im südlichen Landkreis die einzige Veranstaltung dieser Art", so der Vorsitzende.

Öffnungszeiten/Eintrittspreis
e
Samstag, 24. und Sonntag 25. Juni, 10 bis 18 Uhr. Tageskarte Erwachsene 5 Euro, Kinder bis 14 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt

Parken
Parkplatz an der Riedstraße, Parkplätze an der Krumbacher Straße. Zudem werden um den Park weitere Parkplätze zur Verfügung gestellt.
Tipp: Parkplatz an der Jahnstraße. Von dort sind es über die Geyerburg und den Parkweg nur etwa fünf Minuten Fußweg.

Spielplatz/Biergarten
Auch wenn das Areal der Gartentage um die Festwiese eingezäunt sein wird bleibt der Spielplatz, wie auch der Biergarten frei zugänglich.
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
796
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 17.06.2017 | 20:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.