Neuer Kaplan in Schwabmünchen ist ein Vinzentinerpater aus Indien

Pater Joseph wird für vorerst zwei Jahre die Kaplan-Tätigkeit in der Pfarreien-Gemeinschaft Schwabmünchen übernehmen.
Schwabmünchen Am ersten Sonntag im September begrüßte Pfarrgemeinderatsvorsitzender Michael Groß den neuen Kaplan der Pfarreien-Gemeinschaft Schwabmünchen. Der Regens des Priesterseminars Augsburg und ehemaliger Kaplan in Schwabmünchen, Dr. Michael Kreuzer, stellte den Gottesdienstbesuchern von St. Michael ihren neuen Kaplan vor: Pater Joseph (Ajesh) Thundathil kommt aus Indien, hat aber in Deutschland Theologie studiert. Am 17. Oktober 2015 wurde er in Indien zum Priester geweiht. Er wird noch zwei Jahre lang den Pastoralkurs im Priesterseminar besuchen und auch zeitweise dort wohnen, die restliche Zeit ist er wie sein Vorgänger, Pater Norman, im Pfarrhaus in Mittelstetten anzutreffen. Dr. Kreuzer bezeichnete Pater Joseph als freundlich und liebenswürdig, aber ein wenig schüchtern und er ermutigte die Pfarreimitglieder, ihren neuen Kaplan einfach anzusprechen.

Sechs Jahre in Deutschland studiert

In einem persönlichen Gespräch erzählte Pater Joseph, dass er in Deutschland ein Jahr lang die deutsche Sprache studiert habe, danach fünf Jahre lang Theologie. Eineinhalb Jahre habe er dann in Indien verbracht, zunächst als Diakon in Mumbai. Die Priesterweihe fand in seiner Heimatstadt Nilgiri im Bundesstaat Tamil Nadu statt. Als Priester habe er in Guntur (Bundesstaat Andhra Pradesh) vorwiegend Exerzitien abgehalten. In der Pfarreien-Gemeinschaft Schwabmünchen gilt seine Kaplan-Tätigkeit als pastorales Praktikum neben seiner Pastoralausbildung. Er holt die zwei Jahre nach, die im Bistum Augsburg üblicherweise vor der Priesterweihe stehen. Pater Joseph ist mit dem Syro-Malabarischen Ritus aufgewachsen und insofern mit dem lateinischen Ritus der römisch-katholischen Messe etwas weniger vertraut. Der Hauptsitz seines Ordens (Kongregation der Vinzentiner) ist in Kerala. Pater Joseph ist zweiunddreißig Jahre alt, spricht sehr gutes Deutsch und hofft, sich schnell einzuleben. (ik)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.