Singoldsand-Festival 2015: Gute Stimmung und tolles Wetter

Mehr als 6000 Besucher kamen zum Singolsand-Festival. Foto: Schöpf

Schwabmünchen wird zur Party Hochburg: Mehr als 6000 Besucher feierten am vergangenen Wochenende rund um die Geyerburg. Zahlreiche Helfer aus den Vereinen haben mirgewirkt.

Schwabmünchen lässt aufhorchen. Das Singoldsand-Festival 2015 wurde nicht nur zu Schwabmünchens größter Party. Am Freitag und Samstag wurde die ausverkaufte Veranstaltung zum großen Anziehungspunkt für Jung und Alt. Das Gelände rund um die Geyerburg und den Eislaufplatz war fest in Händen einer musikbegeisterten Menge.

Auf drei Bühnen begeisterten 30 internationale Bands, nationale und regionale Songwriter, Newcomer und etablierte Spitzenmusiker und boten eine bunte Mischung verschiedener Musikrichtungen.

Den Startschuss für das Festival am Freitag gab die Band "Pinewood Soul". Weitere Acts an diesem Abend waren "Impala Ray", "Carnival Youth", "3 Plusss & Sorgenkind", "Bilderbuch", "Mundhaarmonika", "Olympique", Taymir", "Bolczak & Bronco".

Auch am Samstag ging es weiter mit der guten Stimmung und dem schönen Wetter. Viele tausende Partygäste lauschten den Klängen von "Benni Benson", "We Destroy Disco", "Timothy" und zahlreichen weiteren Bands. Weitere musikalische Highlights boten die Bands "Dagobert", "Pool", "Fiva", "Roosewelt", "der Herr Polaris", "Wunderwelt", "Dyse", "Dicht & Ergreifend" und "Yamanu & Samoa". Sie waren Garanten für höchsten Musikgenuss und boten einfach für jeden Geschmack das Passende.

Im Weizweingarten ging es gemütlich zu. Da wurde die bayerische Kultur gepflegt, nicht nur gastronomisch, sondern auch musikalisch. Für Unterhaltung sorgten "Coffee & Sugar", die örtliche Stadtmusikkapelle, "The Sensational Skydrunk", "Adi Hauke", "Ala Cya", "der Wertachauer Saitenklang", das hiesige Jugendblasorchester und "Marandy".

Mit dem Singoldsand-Festival 2015 setzte Schwabmünchen einen Meilenstein für Music-Festivals. Weit über 6000 Besucher zeigten, dass dieses Event mehr als gelungen war. Garanten für den Erfolg der Veranstaltung waren Patrick Jung und Stefan Missenhardt mit ihren ehrenamtlichen jungen Helfern. Mitgearbeitet haben auch die örtlichen Vereinen, die die vielen Partygäste mit Essen und Getränken versorgt hatten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.