Stimmungsvolle Eröffnung zum Jubiläum

Der Schwabmünchner Hoigarten blickt auf eine lange Tradition zurück. Bereits zum 35. Mal findet der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt auf dem Schrannenplatz statt. Grund genug, um bei der Eröffnung einen kleinen Blick auf die Anfänge zu machen. Dies geschah mit einer Unterhaltung zwischen dem Hoigarten-Urgestein Catalina Mayer und der jungen Johanna Lehle. Dabei gab es die eine oder andere Anekdote aus den vergangenen dreieinhalb  Jahrzehnten zu erfahren. Die Werbegemeinschaft Schwabmünchen lies es sich auch nicht nehmen, einige um den Hoigarten verdiente Persönlichkeiten zu ehren. Für Martha Denzel und Wolfgang Uhl gab es einen von Catalina Mayer handgefertigten Glasstern. Beide waren an der Gründung des Marktes federführend beteiligt. Einen solchen Stern gab es auch für Michael Großmann und Paul Müller, die sich um die erfolgreiche Weiterführung und Erweiterung des Hoigartens verdient gemacht haben.
Für die stimmungsvolle Untermalung des Eröffnungstages sorgte die Trachtenmusikkapelle Schwabmünchen, und das nicht nur direkt auf dem Markt sonder auch mit dem Engelspiel hoch oben an den Fenstern des Pfarrzentrums.
Zum Auftakt zeigte auch der Wettergott, dass er ein Freund des Hoigartens ist. Pünktlich zur Budenöffnung um 16 Uhr sorgte ein kurzer Schneeschauer dafür,dass auch schon vor dem ersten Advent eine richtig schöne Weihnachtsstimmung aufkam.
Der Hoigarten ist die kommenden zwei Wochen jeweils Donnerstag (16 - 20 Uhr), Samstag (16 - 20 Uhr) und Sonntag (14 - 20 Uhr) geöffnet.
1
1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.