Dreifachturnhalle in Schwabmünchen wird saniert

An der Nordostseite der Dreifachturnhalle sollen die neuen Sanitäranlagen gebaut werden. Doch auch die Fassade bräuchte Sanierung.

2000 Unterschriften für den Landrat

Schwabmünchen
Es müssen schlimme Zustände in den sanitären Anlagen gewesen sein, die die sechs Schüler der Schülermitverantwortung aller drei Schulzweige der Leonhard-Wagner-Schulen bewegt hat, Unterschriften für die Sanierung von Duschen, Umkleiden und Toiletten in den Turnhallen zu sammeln. Am Freitag übergaben sie in Begleitung von Gerhard Palme, dem stellvertretenden Gymnasialschulleiter, und den Verbindungslehrern Barbara Ammer und Thomas Hoffmann die gesammelten 2000 Unterschriften an Landrat Martin Sailer.
Der Landrat empfing die Abordnung der Schulen und versicherte, dass an der Lösung des Problems schon lange gearbeitet worden sei. Die Neustrukturierung des gesamten Kellerbereichs mit 5700 Quadratmetern sei geplant, 2018 sollen die Bauarbeiten beginnen und im Jahr darauf fertig gestellt sein. Derzeit stünden zwei Varianten zur Entscheidung an: Im Nordosten soll eine Böschung geschaffen werden, um für die vorgesehenen Umkleiden und Sanitärräume von außen Licht und Luft zu bekommen. Die zweite Möglichkeit stehe im Zusammenhang mit dem geplanten Lehrschwimmbecken. Praktisch wäre ein Umkleidetrakt für Schwimmbecken und Sporthallen gemeinsam.
Um das Anliegen der Schüler zu unterstützen, brachte die Kreistags-Fraktion der Freien Wähler einen eigenen Antrag ein. „Aus der Mitte der Schulfamilie wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass der Unterrichtsbetrieb vor Ort unter dem Zustand der Liegenschaften leidet. So kann ein großer Teil der Duschen und Toiletten in den LWS-Sporthallen bereits seit geraumer Zeit nicht mehr benutzt werden, weil die Technik der veralteten Anlagen kaputt ist“, erklärt Freie-Wähler-Fraktionschef Dr. Markus Brem. Mit ihrem Antrag wollen die Parteifreien auf den dringenden Handlungsbedarf in Schwabmünchen aufmerksam machen. Sowohl im Schul- als auch im Bauausschuss wollen die Kreisräte für die zeitnahe Sanierung der sanitären Anlagen in den LWS-Sporthallen werben und auf schnelle Abhilfe zugunsten des Schulbetriebs drängen.

In den Ferien werden die Böden erneuert

Der Vorstand des TSV Schwabmünchen, Hans Nebauer, wusste in Punkto Sanierung der Sanitäranlagen nichts Neues zu berichten. Er freute sich aber, dass die Erneuerung der Böden in der Dreifach-Turnhalle jetzt beginnen würde. Beide Hallen würden gemeinsam in Abstimmung mit den Terminen der Schulen und des TSV in den Ferien saniert. Am 27. Juli werde der TSV in einer Aktion unter Führung der Volleyball-Abteilung die Geräteräume ausräumen, am 28. Juli sollen die Bauarbeiten beginnen. Zum Schulanfang müsste alles fertig sein, denn am ersten Wochenende danach finde der Kerker-Cup statt. In diesem Zusammenhang lobte Nebauer die gute Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Immobilienverwaltung des Landkreises, Manfred Hoffmann und Stefan Bauer. (ik)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.