Judo Ippon Girls - Das nächste Mal wieder!

Diesen Satz konnte man beim Mattenabbau aus jedem Munde hören! Alle Mädels waren absolut begeistert! Auch unsere Mädels von der Judoabteilung vom TSV Schwabmünchen möchten das nächste Jahr wieder kommen und fanden den Tag richtig klasse!

Von was ich hier schreibe?!

Vom Ippon Girls Lehrgang in Lindau!

Der Lehrgang wird vom Deutschen Judo Bund (DJB) ausgerichtet und wurde dieses Jahr zum zweiten Mal in Schwaben angeboten.

Bei diesem Lehrgang sind, wie der Name schon sagt, nur Mädels (von 9 bis 20 Jahre) eingeladen.

Als Referenten kommen immer bekannte und erfolgreiche weibliche Judoka. Dieses Mal kamen Lisa Dollinger (u.a. 3. Platz Weltmeisterschaft U21, 3. Platz Europameisterschaft U21 Mannschaft und 3. Platz Deutsche Einzelmeisterschaften U21) sowie Zita Notter (ehemalige Jugendreferentin des Bay. Judoverbandes, u.a. Deutsche Meisterin U17 und U21 und Europameisterin U17) zum Ippon Girls Lehrgang nach Lindau.

Vom TSV Schwabmünchen nahmen Tamara Würflingsdobler, Linda Laubmayer, Christina Bolten, Jasmin Höß, Hannah Erbe und Jana Hamann mit ihrer Betreuerin Sandra Eckel am Lehrgang teil.

Neben Judo Stand- und Bodentechniken gab es noch einen Workshop-Angebot in Poi-Akrobatik, Origami und Einführung in japanische Schriftzeichen.

Im Judoteil konnte man nicht nur viel von den erfolgreichen Judoka lernen, alle hatten auch eine Menge Spaß an vielen verschiedenen Spielen (Kennenlernspiele und Judospiele).

Und so übten unsere Mädels zusammen mit 57 anderen Mädchen die Würfe O-soto-gari und Seoi-nage in verschiedensten Übungsformen im Stand und den Sankaku im Boden.

Zum Schluss freuten sich noch alle auf die Workshops, wo insbesondere die japanischen Schriftzeichen und Poi-Aktrobatik von den Menkinger Mädels geübt wurden.

Auf dem Weg zum Parkplatz waren sich wirklich alle einig – nächstes Jahr wollen wir wieder hin!

Text und Bild: Sandra Eckel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.