Schwabmünchen verliert in Vilzing

Klaus Köbler, neuer Trainer des TSV Schwabmünchen, kassierte im zweiten Spiel nach seinem Amtsantritt die erste Niederlage. Nach dem Sieg bei seiner Premiere gegen den TSV 1874 Kottern (3:1) verlor Schwabmünchen durch die Tore von Mittelstürmer Tobias Kordick (3.) sowie den Doppelpack von Mittelfeldspieler Markus Dietl (17./52.) bei der DJK Vilzing glatt 0:3. Für die Gastgeber war es nach zuvor drei Niederlagen in Folge der erhoffte Befreiungsschlag. "Wir haben auf unsere alten Tugenden wie Aggressivität zurückgegriffen, sind mit einer offensiven Ausrichtung zu vielen Chancen gekommen. Der Sieg war hochverdient", meinte Vilzings Trainer Uli Karmann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.