TSV Schwabmünchen: Punkt in Unterzahl in Dachau

Trotz Unterzahl erreichte der von Klaus Köbler trainierte TSV Schwabmünchen beim TSV 1865 Dachau ein 2:2. Den Ausgleichstreffer zum Endstand erzielte der eingewechselte Stefan Sailer (90.+4) in der Nachspielzeit. Zuvor hatte Mittelfeldspieler Thomas Rudolph (14.) in der ersten Halbzeit die Gäste in Führung gebracht. Nach dem Seitenwechsel drehte Dachaus Torjäger Oliver Wargalla (69./71.) mit einem Doppelschlag die Partie. Nach der Roten Karte für Schwabmünchens Mark Wehringer (81.) - er wurde nur drei Minuten nach seiner Einwechslung vom Platz gestellt - rettete Sailer seiner Mannschaft den 22. Punkt in dieser Saison. Die von Marcel Richter trainierten Dachauer (30 Zähler) sind seit nun sechs Spielen unbesiegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.