15 Jahre Senioren-Union im Augsburger Land

15 Jahre Senioren-Union im Landkreis Augsburg: von links im Bild SEN-Landesvorsitzender Dr. Thomas Goppel, Kreisvorsitzende Therese Wicha, Landtagsabgeordnete Carolina Trautner mit Bundestagsabgeordneten Hansjörg Durz. Foto: privat

Der Senioren-Union-Kreisverband Augsburg-Land feierte vor wenigen Tagen im Exerzitienhaus St. Paulus in Leitershofen sein 15-jähriges Jubiläum.

Nach dem festlichen Gottesdienst, zelebriert von Pater Thomas Schuster, Sektempfang und Mittagessen freute sich die Vorsitzende der Senioren-Union Augsburg-Land unter den vielen Festgästen Stadtbergens Ersten Bürgermeister Paulus Metz, Mitglieder aus den Nachbarkreisverbänden Aichach-Friedberg, Günzburg und Ostallgäu und vom SEN-Bezirk Augsburg sowie als besonderen Gast den Kreisvorsitzenden der Jungen Union Ludwig Lenzgeiger begrüßen zu können. Beim feierlichen Festakt im Petrus-Saal hoben übereinstimmend Bundestagsabgeordneter Hansjörg Durz und Landtagsabgeordnete Carolina Trautner hervor, dass das unermüdliche und großartige Engagement der Mitglieder der Senioren-Union für die CSU unverzichtbar und überaus wertvoll sei.
In ihrem Rückblick auf 15 Jahre Senioren-Union im Landkreis Augsburg Kreisvorsitzende erinnerte Therese Wicha an die Gründung am 30.11.2001 durch Erich Schwaiger, den damaligen SEN-Bezirksvorsitzenden Schwaben. Eingeladen hatte der heutige Europa-Abgeordnete Markus Ferber, damals junger Kreisvorsitzender der CSU Augsburg-Land, alle CSU-Mitglieder im Alter von „60 Jahren plus“. 46 CSU-Mitglieder folgten der Einladung und wählten die erste Vorstandschaft, deren Vorsitzender Erich Schwaiger wurde. 2005 legte Schwaiger sein Amt nieder und wurde aufgrund seiner vielfältigen Verdienste zum Ehrenvorsitzenden des SEN-Kreisverbandes Augsburg-Land und des SEN-Bezirksverbandes Schwaben ernannt. Seitdem kümmert sich Therese Wicha als Vorsitzende engagiert um die Belange der SEN und der Senioren.
Zu ihrer großen Überraschung und Freude erhielt sie von ihrer Vorstandschaft, überreicht durch die Landtagsabgeordnete und CSU-Kreisvorsitzende Carolina Trautner, einen bunten Blumengruß als Dank für elf Jahre gute Zusammenarbeit.
Landesvorsitzender, Dr. Thomas Goppel, MdL, hielt seine Festrede mit Temperament, Warmherzigkeit und Kompetenz. Er wies daraufhin, dass die Senioren verantwortlich für ihre Kinder und Enkel sind und vor allem auch, dass diese ihre Erfahrung eines langen Lebens in die Politik einbringen und auch für ihre Überzeugung einstehen. Er forderte die Senioren auf, sich weiterhin aktiv in die Politik einzumischen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.