Aktion Gemüsebeet im Kindergarten

Bereits zum vierten Mal war Marktkauf wieder Pate für die „Gemüsebeet-Aktion“ der EDEKA-Stiftung in der Kindertagesstätte Reiterweg, organisiert von Frank Gruber.

Ausgestattet mit Gießkännchen, Schürzen und selbstgebastelten Pflanzschildern machten sich die Kinder nach einem kurzen Gespräch rund um die die Pflänzchen, die zum Wachsen die Sonne, Wärme, Wasser brauchen, ans Werk.
Zuerst lockerten die Vier- bis Fünfjährigen mit Chris und Caro die Erde auf und düngten mit Biodünger.

Selber pflanzen und Gemüse kennenlernen

Jedes Kind durfte Salat-, Kohlrabi-, Rote Bete-und Mangoldpflänzchen pflanzen, dabei achteten sie sehr liebevoll auf die zarten Blättchen. Damit die beiden Gurkenpflanzen aufgrund der derzeit kalten Nächten nicht erfrieren, wurdne diese vorsichtshalber ins Gruppenzimmer auf das Fensterbrett gestellt. Die Pflanzschilder sollen den anderen Kinder zeigen, welches Gemüse im Hochbeet wächst. Mit dem Zeigefinger wurde getestet, ob die Erde ausreichend nass ist. Die Kinder befanden die Erde zu trocken und jeder durfte nun mit seiner kleinen Gießkanne gießen. Frank Gruber von Marktkauf und die Kinder hoffen, dass Petrus mit Sonne und Regen für ein gutes Gedeihen sorgen wird.

Die Kindertagesstätte Reiterweg bedankt sich bei Marktkauf und der EDEKA-Stiftung für die Teilnahme bei der Gemüsebeetaktion. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.