Auf Augsburgs höchstem Posten

Auf dem Perlachturm ist der Türmer aus Stadtbergen Erich Maydl „daheim“ und erklärt den Besuchern, was Augsburg und die Region zu bieten haben. Foto: Ingrid Strohmayr
Rechtzeitig zum 400-jährigen Jubiläum des Perlachturms hat der Stadtberger Erich Maydl ein Buch über seine Erlebnisse als Perlachtürmer mit dem Titel „Auf Augsburgs höchstem Posten – Tagebuch eines Perlachtürmers“ in einer neuen Auflage herausgegeben, das nun im Buchhandel erhältlich ist. Seit 2006 ist Erich Maydl Turmwärter auf dem Perlachturm, auf Augsburgs schönstem Arbeitsplatz, wie er selbst sagt.

Er erlebt lustige, manchmal auch weniger lustige Situationen, genießt die Stimmungen der einzelnen Jahreszeiten, erlebt große Ereignisse auf dem Rathausplatz sozusagen von einem Logenplatz aus und hat auch immer wieder einmal Zeit, sich einfach Gedanken zu machen. Erich Maydl schildert auf unterhaltsame, aber auch nachdenkliche Weise seine vielfältigen Erlebnisse auf dem Turm und portraitiert Gäste, die ihm besonders in Erinnerung geblieben sind. Er konnte schon Besucher aus allen Erdteilen an seinem Arbeitsplatz, der jährlich von 30 000 Besuchern erklommen wird, begrüßen.

Maydl schmunzelt: „Einzige Ausnahme: von der Antarktis war noch niemand droben“. Man merkt seinen Erzählungen an, dass er seine Arbeit liebt. Sein Büchlein ist eine Lektüre zum Schmunzeln für alle, die Augschburg „a bissle“ ins Herz geschlossen haben. Der Perlachturm ist vom 1. März bis 31. Oktober, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, von November bis Februar jeweils von Freitag bis Sonntag. Die Zeiten können bei der Regio Augsburg Tourismus GmbH am Rathausplatz 1 erfragt werden. (si)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.