Das „GO IN“ – eine gute Adresse für anerkannte Flüchtlinge

(Foto: Ingrid Strohmayr)

Der wöchentliche internationale Integrationstreffpunkt, "GO IN", der jeden Donnerstag von 18.30 bis 21 Uhr im Pfarrsaal von St. Nikolaus durch die Flüchtlingshilfe Stadtbergen angeboten wird, kommt bei Flüchtlingen und Helfern gut an.

Vor wenigen Tagen war der Geschäftsführer des Jobcenters Klaus Schmitz mit seinen Mitarbeiterinnen als Gesprächspartner auf der „Blauen Couch“ und gaben Auskunft über die Leistungen und Eingliederungsmaßnahmen in den Arbeitsmarkt des Jobcenters. Klaus Schmitz zeigte sich erfreut über die vielen Fragen, die vor Ort geklärt werden konnten.

Auch weiterhin werden Referenten aus der Öffentlichkeit zu Themen wie Ausbildung, Beruf, Wohnung, Familie, Erziehung, Recht etc. zum Gespräch auf die „Blaue Couch“ eingeladen und geben den Flüchtlingen und Helfern Auskunft über ihre Arbeit. Im Vorbereitungsteam unter der Leitung von Dorothea Greim arbeiten Flüchtlinge mit, so dass auch immer ein interessantes Programm zustande kommt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.