Demenzweg im AWO-Seniorenheim: „Ein tolles Geschenk“

Spatenstich: Im Garten des AWO-Seniorenheims Aindling entsteht ein Demenzweg, der gute Begehbarkeit mit Sinnes-Stationen verknüpft.

Der schönste Garten nutzt oft wenig, wenn man sich darin nicht auch aufhalten kann. Aus diesem Grund baut die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben am Seniorenheim Aindling unter Federführung von Baureferent Werner Franke einen so genannten Demenzweg, der gute Begehbarkeit mit verschiedenen Sinnes-Stationen verknüpft. Zur Baustelleneröffnung nahmen nun (im Bild von links) Heimfürsprecherin Walli Christl, Heimleiterin Heike Frey, Heimfürsprecher Slobodan Gavric, AWO-Schwaben-Vorstand Marion Leichtle-Werner, und Helmut Milzarek, Chef des gleichnamigen Garten- und Landschaftsbauunternehmens, den geschmückten Spaten in die Hand.

GlücksSpirale fördert mit circa 20.500 Euro

Die Baukosten belaufen sich auf knapp 32.000 Euro, bezuschusst von der GlücksSpirale mit knapp 20.500 Euro. „Wir haben uns die Gartenumgestaltung schon lange gewünscht. Der Zuschuss ist ein tolles Geschenk, über das wir uns alle sehr gefreut haben“, sagte Heimleiterin Heike Frey und erklärte die Hintergründe. Aufgrund der unebenen Oberfläche des Geländes blieb es vielen Bewohnern, insbesondere den Rollstuhlfahrern und Rollatoren-Benutzern bisher verwehrt, den Garten aufzusuchen. Und auch an anderen Stellen rund ums Haus gibt es kaum geeignete Orte, an denen die Bewohner bequem und beschützt im Freien sitzen können.

Oase der Ruhe und Ausgeglichenheit

Voraussichtlich bereits ab Mitte Mai soll der asphaltierte Weg fertig sein. Dann ist es möglich, den rund 600 m² großen Garten selbstständig oder in Begleitung sicher zu betreten und dort die vielen schattigen Plätze zu genießen. Der leicht begehbare Pfad allein ist jedoch noch nicht alles: Die Außenanlage wird so hergerichtet, dass ein Gesamtensemble mit punktuell verschiedenen Sitzgelegenheiten entsteht. Pflanzen, Hochbeete und weitere geplante Stationen der Sinneswahrnehmung werten den Rundgang zu einer Oase der Ruhe und Ausgeglichenheit auf. In den Sommermonaten bieten die Baumkronen den nötigen Schatten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.