Dornröschen auf der Bühne des TSV Deuringen

Das zauberhafte Märchen der Brüder Grimm brachte am Wochenende der TSV Deuringen mit über 150 Mitwirkenden auf die Bühne der Deuringer TSV-Halle.


Unter der bewährten Leitung und Choreografie von Anja Holzmann studierten die Ballett- und Jazz- und Moderndancerinnen, wie die rhythmischen Sportgymnastinnen eines der wohl bekanntesten und beliebtesten Märchen ein. Die vielen Zuschauer zeigten sich in allen drei ausverkauften Vorstellungen nicht nur begeistert von den 27 liebevoll einstudierten Szenen mit tollen tänzerischen Auftritten, sondern auch von den hübschen Kostümen und dem prächtigen Bühnenbild.

Darsteller ernten eine Menge Beifall

Dornröschen (Sophie Lutzenberger), Prinz (Annalena Mensch), böse Fee Malefiz (Nina Noelle Ingiliz), Königin (Sonja Feigl) König (Sandra Feigl), gute Feen Flora, Fauna und Sonnenschein (Emma Wolf, Therese Thuma, Marlene Rabien) und den Erdbeeren (Lina und Ani Zöbelein), wie allen kleinen und großen Darstellern, die als Schlosswachen, Bauernmädchen, Grafen, Fürsten, Köchinnen, Freundinnen, Mäuse, Beeren, Pilze oder Untertan am Ende ein großes Hochzeitsfest feierten. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann...

Foto/Text: Ingrid Strohmayr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.