Ein historischer Volltreffer

Einen Streifzug durch das historische Stadtbergen unternahmen bei Ausstellungseröffnung "Rückblende" (von links im Bild) Erster Bürgermeister Paulus Metz, Thomas Werthefrongel und 2. Bürgermeister Michael Smischek. Foto: Ingrid Strohmayr
Die Erhebung zur Stadt jährt sich für Stadtbergen 2017 zum zehnten Mal. Die Fotoausstellung unter dem Titel "Rückblende" im Rathaus-Foyer richtet dabei den Fokus ganz auf die Vergangenheit der Stadt. Die Ausstellung, die am Freitagabend durch Ersten Bürgermeister Paulus Metz eröffnet wurde, gibt Einblicke in die Entwicklung des Ortsbildes von 1890 bis in die 1960er Jahre. Die Fotos überraschen den Betrachter, geben sie doch auch ganz private Blicke auf Deuringen, Stadtbergen und Leitershofen frei.
In den vergangen 20 Jahren hat Thomas Werthefrongel, Leiter der Stadtbibliothek, mehr als 1200 Bilddokumente, meist aus privater Hand, zusammen getragen. Thematisch angelegt, ist ein Teil davon in der Ausstellung zu sehen.
Begleitend dazu ist eine Dokumentation erschienen. Sie zeigt die Bildtafeln der Ausstellung und darüber hinaus noch weitere Fotos. Die Geschichte von Stadtbergen, Leitershofen und Deuringen, ursprünglich drei Dörfer am westlichen Rand von Augsburg, soll so lebendig werden und bleiben.
Als einen "historischen Volltreffer" bezeichnete Erster Bürgermeister Paulus Metz diese eindrucksvolle Dokumentation von Thomas Werthefrongel, die bis 16. Juni zu den Öffnungszeiten des Rathauses im Foyer zu sehen ist. Er fordert die Bürger auf, sich auf diese interessante Entdeckungsreise durch ihren Heimatort zu begeben.
Das Buch ist im Rathaus für 5 Euro erhältlich. (si)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.