Ereignisreiches Jahr bei der Feuerwehr Deuringen

Mitgliederehrung bei der Freiwilligen Feuerwehr Deuringen: von links im Bild: Maximilian Peters (10 Jahre Aktiv), Erich Bubla (40 Jahre Aktiv), Peter Mayer (2. Vorsitzender), Hubert Schöpf (40 Jahre Fähnrich), Hermann Geiger (65 Jahre Mitglied), Markus Albrecht (1. Kommandant), Otto Kallart (65 Jahre Mitglied), Karl Hertrich (65 Jahre Mitglied), Fabian Grabmann (65 Jahre Mitglied), Tobias Langenmair (20 Jahre Aktiv), Monika Fischer (2. Kommandantin), Walter Arnold (1. Vorsitzender), Paulus Metz (1. Bürgerme

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Deuringen konnten Erster Vorsitzender Walter Arnold und Kommandant Markus Albrecht im gut besuchten Feuerwehrgerätehaus auf ein ereignisreiches Vereinsjahr 2016 zurückblicken.

Höhepunkt im Vereinsleben war natürlich das 140-jährige Jubiläum, das mit einer Brandparty der Feuerwehrjugend sowie einem Festgottesdienst und einem Tag der offenen Tür würdig begangen wurde. Trotz durchwachsenem Wetter fand das Jubiläum in der Bevölkerung großen Anklang.
Besonders erfreut zeigte sich Kommandant Markus Albrecht, dass durch die intensive Jugendarbeit in Verbindung mit engagierten Quereinsteigern und einer motivierten Mannschaft die Feuerwehr personell auf einem soliden Fundament steht und dadurch auch tagsüber die Einsatzfähigkeit der Wehr weitestgehend gewährleistet ist. Nach langen Planungen soll nun im Juni 2017 endlich das langersehnte neue Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10 geliefert werden. Die Wehr wurde im Jahr 2016 zu 34 Einsätzen gerufen, darunter acht Brandeinsätze, zwei Verkehrsunfälle sowie diverse technische Hilfeleistungen und die Mitwirkung bei der Evakuierungsaktion am ersten Weihnachtsfeiertag infolge einer Fliegerbombe. Bei den Übungen hob Markus Albrecht vor allem die Gemeinschaftsübung beim Stadtberger Rathaus mit den Stadtteilfeuerwehren im Rahmen der Feuerwehraktionswoche hervor.
Vorstand Walter Arnold und Kommandant Markus Albrecht konnten gemeinsam mit Erstem Bürgermeister Paul Metz und Kreisbrandinspektor Jürgen Breu Maximilian Peters für 10 Jahre, Tobias Langenmair für 20 Jahre sowie Erich Bubla für 40 Jahre aktiven Dienst ehren. Für 65 Jahre als förderndes Mitglied wurden Hermann Geiger sen., Fabian Grabmann, Karl Hertrich und Otto Kallart geehrt. Erich Bubla wurde für 40 Jahre aktiven Dienst zudem mit dem Bayerischen Feuerwehrehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Hubert Schöpf wurde für seine 40-jährige Tätigkeit als Fähnrich geehrt. Das anschließende gemütliche Beisammensein bildete wie jedes Jahr den harmonischen Ausklang der Versammlung. (pm/si)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.