„Es ist ein Spitzenprodukt geworden!“

Das schönste Seniorenheim Schwabens sei in Schwabmünchen, freute sich Bürgermeister Lorenz Müller und gratulierte der Heimleiterin Angelika Schmidt.

Das neue AWO-Seniorenheim Schwabmünchen sorgt rundum für Begeisterung.

Eine zeitgemäße Gebäudearchitektur, lichtdurchflutete Aufenthaltsräume, allerbeste Lage: Mehr als 100 Festgäste aus ganz Schwaben waren angereist, als das neu errichtete AWO-Seniorenheim in Schwabmünchen (Architekt: Leonhard Höss) eingeweiht wurde. „Es ist ein absolutes Spitzenprodukt geworden“, ließ der schwäbische AWO-Vorstandsvorsitzende Dieter Egger bei seiner Begrüßung begeistert verlauten.

Hier sind Menschen für Menschen da


AWO-Präsidiumsvorsitzender Dr. Heinz Münzenrieder zeigte sich vom Neubauprojekt (86 Plätze, rund 10 Mio. Euro Baukosten) ebenfalls angetan und hob zusätzlich das hohe Engagement des Personals hervor. Auch der stellvertretende Bezirkstagspräsident Wolfgang Bähner sprach seine Glückwünsche aus. Man sehe deutlich, dass hier Menschen für Menschen da sein werden, sagte er überzeugt. Die Stellv. Landrätin Sabine Grünwald sah in der Einrichtung „ein Zeichen des Respekts gegenüber älteren Mitmenschen“.

Immer schick anziehen...


Nach der kirchlichen Segnung des Gebäudes durch die Pfarrer Christoph Leutgäb (kath.), Thomas Demel (kath.) und Martin Kögel (evang.-luth.) sowie einem kleinen Eröffnungskonzert lud Einrichtungsleiterin Angelika Schmidt zum Mittagessen in den Foyerbereich ein – sämtliche Schmankerl freilich eigenhändig von der erfahrenen Heimküche zubereitet. Beim anschließenden Tag der offenen Tür hatte dann auch die breite Öffentlichkeit Gelegenheit, sich zu informieren. Und die Bewohner der Schwabmünchner Seniorenresidenz selbst? Eine ältere Dame ließ ihren Blick minutenlang über die atmosphärische Ausgestaltung zwischen Gängen und Gemeinschaftsräumen schweifen und meinte dann feierlich: „Jetzt müssen wir uns immer ganz schick anziehen, oder…?“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.