Immer noch Schmetterlinge in Bauch

50 Jahre Eheglück! Zur Goldenen Hochzeit gratulierte Stadtbergens Erster Bürgermeister Paul Metz Edelgard und Karl-Heinz Strauch. Foto: Ingrid Strohmayr

Am 8. September feiern Edelgard und Karl-Heinz Strauch ihre Goldene Hochzeit. Das Ehepaar lebt seit 45 Jahren harmonisch und sehr glücklich in Stadtbergen.

„Gemeinsam durch dick und dünn gehen“, lautet das Lebensmotto von Edelgard und Karl-Heinz Strauch, die am 8. September ihre Goldene Hochzeit feierten. „Viel miteinander reden, kleine Streitereien gehören natürlich auch dazu, aber wir mögen uns immer noch sehr“, fügt Edelgard Strauch lächelnd hinzu. Besonders freut sich das sympathische Ehepaar bei einem Gläschen „Crémant“ über den Besuch von Stadtbergens Ersten Bürgermeister Paul Metz, der im Namen der Stadt zum 50. Ehejubiläum mit einem Sektpräsent herzlich gratulierte.

Ihren „Kennenlern-Tag“, den 13. Oktober 1963, feiert das junggebliebene Paar Jahr für Jahr, das sich beim Tanzen im „Settele“ in Haunstetten kennen lernte. „Ich begleitete meinen Bruder Siegmar, hohe Schuhe mit Pfennigabsätzen waren damals sehr modern, so hielt ich natürlich Ausschau nach einem großen Tanzpartner. Siegmars Arbeitskollege hatte seinen Freund Karl-Heinz dabei, der mir mit seinen stattlichen 1,85 Meter natürlich auf Anhieb gefiel“, schwärmt Edelgard Strauch, geborene Mainau, noch heute. „Wir haben den ganzen Abend begeistert miteinander getanzt, da hat es gleich gefunkt“, verrät sie strahlend. „Als um 1 Uhr dort Schluss war und der Bruder dabei war, sind wir noch auf einen „Absacker“ in die Bounty-Bar am Senkelbach, fast bis zum Morgengrauen rockten wir bei fetzigen Twist und Rock´n Roll“, schmunzelt Gatte Karl-Heinz.

Nach der dreijährigen Bundeswehrzeit von Karl-Heinz Strauch begab sich das das junge, schwer verliebte Paar auf Wohnungssuche, doch ohne Trauschein damals ein fast unmögliches Unterfangen. „Endlich war der Weg frei und wir gaben uns standesamtlich am 8. und in der Kirche am 9. September 1967 das Jawort“, sagt Edelgard Strauch, die heuer den 73. Geburtstag feierte.

Vor dem Heiratsantrag: „Hasch es Dir au genau überlegt?“ - „Jawoll!“

„Ich stand mit Blumen am 9.9.1967, exakt um 9.09 vor ihrem Elternhaus. Da rief mein künftige Schwager dem feschen Bräutigam vom Balkon aus zu: „Hasch es Dir au genau überlegt?“ „Jawoll!“, antwortete Karl-Heinz Strauch. Das Ehepaar zog von Hochzoll 1972 nach Leitershofen und 1976 letztendlich in den Kleeanger im geliebten Stadtbergen. „Hier sind wir daheim, rundherum glücklich, Stadtbergen ist unsere Heimat und Insel“, sagen beide und genießen in ihrem Wohnzimmer den traumhaften Blick auf Felder und Wiesen Richtung Bismarckturm. Das kinderlose Ehepaar schätzt und pflegt seinen langjährigen, großen Freundeskreis, liebt Reisen, bevorzugt Inselurlaub. „Von den Azoren bis Sylt, ganz international“, verrät der 74jährige Goldhochzeiter, der früher technischer Gebietsleiter im Außendienst war.

Beide kochen (und essen) leidenschaftlich gerne, dies allerdings getrennt. Der Ehemann verwöhnt seine Gattin mit Fisch, Steaks und köstlichen Mehlspeisen, sie wiederum setzt beherzt auf die bayrisch-schwäbische Küche. „So kommen wir uns nicht in die Quere“, sagen beide übereinstimmend. Gesundheitliche Rückschläge, auch schon in jungen Jahren, meistert das Ehepaar gemeinsam und sieht optimistisch in die Zukunft: „Ich hab immer noch Schmetterlinge im Bauch“, strahlt Edelgard Strauch, die von ihrem Gatten am Tag der Goldenen Hochzeit noch überrascht wird, aber wie und mit was, bleibt (vorerst) das kleine Geheimnis ihres Gatten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.