Jubiläum – Großer Festakt zum 40-jährigen Bestehen des Singkreis Deuringen

40 Jahre Singkreis Deuringen: Reiner Pfaffendorf (Vizepräsident Chorverband Bayerisch-Schwaben), Johann Mordstein (Chorleiter und 2. Vorsitzender), Elke John (1. Vorsitzende), Manfred Bartsch (Präsident vom Augsburger Sängerkreis), Paulus Metz (1. Bürgermeister) mit den geehrten Mitgliedern. Foto: Singkreis Deuringen

„Dies ist ein großer Tag“ mit diesem stimmigen Lied eröffnete der Singkreis Deuringen in der Turnhalle des TSV Deuringen den Festabend anlässlich seines 40 jährigen Bestehens. Im Rahmen des Konzerts wurden langjährige Chorsänger ausgezeichnet.

In ihrer Begrüßung konnte die 1. Vorsitzende des Singkreis Deuringen, Elke John, mehrere Personen des öffentlichen Lebens, wie vom Chorverband Bayerisch-Schwaben, den Vizepräsidenten, Reiner Pfaffendorf und vom Augsburger Sängerkreis den Präsidenten, Manfred Bartsch, die Landtagsabgeordneten Carolina Trautner (CSU) und Herbert Woerlein (SPD), Ersten Bürgermeister der Stadt Stadtbergen, Paul Metz, 2. Bürgermeister, Michael Smischek, die Gründungsmitglieder, alle sechs Ehrenmitglieder sowie weitere Personen aus der Politik und den Vereinen herzlich willkommen heißen.
Ein besonderes „Grüß Gott!“ galt dem ehemaligen Präsidenten des Augsburger Sängerkreises, Kurt Schnürch, der einen maßgeblichen Einfluss auf die Vereinsgründung hatte.

Humorvolle Darbietung der Chronik

Elke John und Johann Mordstein, zweiter Vorsitzender, lasen im ersten Teil des Festabends die Chronik des Singkreises Deuringen abwechselnd in einer amüsanten Weise vor. Dabei erfuhren die Gäste, dass nicht einfach vor 40 Jahren der Chor gegründet wurde, sondern dass es eine Vorgeschichte gab. So schlossen sich bereits 1920 sangesfreudige Turnkameraden zu einer Sängerriege zusammen. Dieser Chor wurde später, 1949, als Sängerriege in den TSV Deuringen aufgenommen. Es dauerte noch bis 1977, bis der Singkreis Deuringen gegründet wurde. 40 Jahre Singkreis Deuringen in der TSV Turnhalle Deuringen feiern zu dürfen, war diesbezüglich auch der passendste Ort.
Anschließend gab es zahlreiche Grußworte, welche der Singkreis Deuringen sehr erfreut entgegennahm.

Zahlreiche Ehrungen an Mitglieder

Es konnten insgesamt 23 Mitglieder für 10, 15, 30, 35 und 40 Jahre fördernde aktive und passive Mitgliedschaft geehrt werden. Eine große Ehre war es für die Vorsitzende, die 14 Gründungsmitglieder ehren zu dürfen. Der Höhepunkt der Ehrungen war, als das Ehrenzeichen vom Chorverband Bayerisch-Schwaben in Silber für 25 Jahre aktive Sängertätigkeit Isabella Schulz und das Ehrenzeichen vom Deutschen Chorverband in Gold für 50 Jahre aktive Sängertätigkeit Monika Rieder erhielten.

Konzert mit den Gögginger Turmbläser

Der Singkreis Deuringen präsentierte daraufhin sein anspruchsvolles Konzert im Teil II des Festabends begleitet mit den Gögginger Turmbläsern, perfekt organisiert von Johann Mordstein, zweiter Vorsitzender und staatlich anerkannter Chorleiter im Laienmusizieren.

Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Denn im Teil III erfolgte das Volksliedersingen „Alle singen mit“ mit dem gesamten Publikum, welches von Peter Mayer mit dem Akkordeon stimmungsvoll begleitet wurde. Gemeinsam traten dann der Chor und die Turmbläser nochmals auf und ließen den schönen klangvollen Festabend mit „Ein schöner Tag“ ausklingen. Das Publikum bestätigte den wunderbaren Abend mit großem Applaus.
Elke John bedankte sich recht herzlich bei Allen und zitierte Friedrich Schiller: „ Gesang und Liebe in schönem Verein, sie erhalten dem Leben den Jugendschein.“ (pm/si)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.