KPMG feiert mit Flüchtlingen ein Kartoffelfest

Die Flüchtlingskinder bastelten mit den Mitarbeitern der KPMG Kartoffelkönige und Kastanienmännchen. Foto: Ingrid Strohmayr
Schon seit 2005 beteiligen sich Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG jährlich an einem bundesweiten Freiwilligentag, um soziale Projekte zu unterstützen. Auch die Augsburger Niederlassung macht dabei mit. Dieses Mal standen Asylbewerber im Vordergrund. Mit der jährlichen Aktion will KPMG den Blickwinkel ändern und Kontakt zu Menschen suchen, mit denen es sonst kaum Berührungspunkte gibt.
Das gemeinsam mit der Flüchtlingshilfe Stadtbergen veranstaltete Kartoffelfest bot die Gelegenheit, sich kennenzulernen und auszutauschen. Während die Mitarbeiter mit den rund 40 Kindern bastelten, kochten die Flüchtlingsfamilien begeistert Gerichte aus ihrer Heimat – und konnten so Gastgeber im neuen Land sein. Den krönenden Abschluss des gelungenen Festes bildete ein von dem Kümmerer Mohammad Suleiman mit den Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft gedrehtes Video unter dem Motto „Danke Stadtbergen“. Darin bedankten sich die Flüchtlinge für die von der Asylsozialarbeiterin der Diakonie, Susanne Donn, dem Helferkreis Stadtbergen und der ganzen Stadt entgegengebrachte Unterstützung und Gastfreundschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.