Mertingen: Baubeginn der Anlage für Betreutes Wohnen

Spatenstich für ein 3,3-Millionen-Euro-Projekt: Mit der symbolischen Geste ist nun der Startschuss zum Bau einer Anlage für Betreutes Wohnen in Mertingen gefallen.

Bauherr der 19 Mietwohnungen für Senioren ist der AWO-Bezirksverband Schwaben, der ganz in der Nähe bereits ein Seniorenheim betreibt - eine gute Kombination, wie AWO-Schwaben-Vorstand Marion Leichtle-Werner, Seniorenheim-Leiterin Maria Fischer-Niebler und Heinrich Kopriwa, AWO-Schwaben-Präsidiumsmitglied und Vorsitzender der AWO im Landkreis Donau-Ries, bekräftigten. Bürgermeister Albert Lohner sieht darüber hinaus in dem Bauvorhaben einen weiteren Mosaikstein im Rahmen der notwendigen Ortssanierung.

Das von Architekt Dieter Keller entworfene Gebäude umfasst 19 Wohnungen, die überwiegend als 2-Zimmerwohnungen konzipiert, durchschnittlich 55 m² groß und mit einer seniorengerechten Ausstattung (z.B. Notruf) versehen sind. Des Weiteren verfügt jede Wohnung über einen Balkon bzw. eine Terrasse. Die Wohnanlage wird schwellen- und barrierefrei errichtet, u.a. werden bodengleiche Duschen in den Bädern eingebaut. Die vertikale Erschließung erfolgt neben der Treppenanlage mittels Aufzug über alle Geschosse. Es werden drei oberirdische Geschosse und ein Kellergeschoss mit einer Tiefgarage für zwölf PKW erstellt. Die Erschließung der Wohnungen erfolgt über einen Laubengang. Die Wohnanlage wird nach den neuesten energetischen Standards erstellt und erfüllt die Anforderungen nach KfW 55. Der Wärmebedarf wird ökologisch über Fernwärme aus Biomasse gedeckt.

Gebäudedaten:
Umbauter Raum: 7.900 cbm
Geschoßflächen: 2.020 qm
Bebaute Fläche: 1.370qm

Baukosten: 3.335.000,- Euro

Bauablauf:
Baubeginn: Mai 2016
Fertigstellung: Oktober 2017
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.