Modellbau, Mittelalter und Musik

FERIENPROGRAMM/ Auf drei abwechslungsreiche Wochen blicken die Teilnehmer des Stadtberger Ferienprogramms 2016 zurück. Für die 187 Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren und die „Größeren“ zwischen elf und 14 Jahren, aufgeteilt in zwei Gruppen, präsentierten die Jugendpflegerinnen Ilona Bork und Juliane Schretzmair mit den Betreuern ein abwechslungsreiches, kurzweiliges Programm. Zu den Höhepunkten zählten die Mottotage zu den Themen Bayern, Märchen „Out of the dark“, Magie, Mittelalter und Musik. So konnten die begeisterten Buben und Mädchen die neue Trendsportart Discgolf ausprobieren, das Gartenhallenbad besuchen, Comics zeichnen, Holzspardosen oder Flugzeuge (auf unserem Bild mit Stadtbergens Erstem Bürgermeister Paul Metz und seinem Stellvertreter Michael Smischek) bauen, bei der Fun-Olympiade um Medaillen kämpfen, Gipsmasken basteln, die Sportart Jiu-Jitsu kennen lernen oder beim Besuch der Freiwilligen Feuerwehr die Arbeit der Floriansjünger erkunden. Ausflüge führten in den Skyline-Park, in die Straußenfarm Donaumoos, ins Legoland, in die WWK-Arena, in den Kletterpark Scherneck, in den Zoo und die Charlottenhöhle. Last not least gab es Jubel, Trubel, Heiterkeit mit dem beliebten Spielmobil des Kinderschutzbundes mit dem einstimmigen Fazit der Kinder: "Toll war´s - nächstes Jahr sind wir wieder dabei!". Text/Foto: Ingrid Strohmayr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.