Vortrag in Stadtbergen: „Der Sächsische Jakobsweg“


Über den "Sächsischer Jakobsweg - von Bautzen, Görlitz nach Hof" gibt es am Donnerstag, 24. November, um 19.30 Uhr im Bürgersaal Stadtbergen (Zugang über Osterfeldstraße) einen Vortrag der Volkshochschule Stadtbergen mit Live-Musikbegleitung. Referent ist der Arzt und Präsident des "Freundeskreises Oberschönenfeld", Dr. Ferdinand Reithmeyr.

Zahlreiche Jakobswege führten schon im frühen Mittelalter die Pilger zum Apostelgrab des Heiligen Jakobus in Santiago de Compostela. Die von Schlesien und weiter von Osten kommenden Pilger sammelten sich häufig in Görlitz auf der "Hohen Straße", der Via Regia, um weiter nach Westen zu gelangen. In Bautzen gab es die Möglichkeit, südlich über die historische Frankenstraße nach Hof und weiter nach Nürnberg zu kommen. An dieser Straße orientiert sich der inzwischen neu markierte, zirka 300 Kilometer lange Sächsische Jakobsweg. Zahlreiche Städte wie Dresden, Freiberg und Chemnitz bieten dem Pilger genügend Unterkunft, aber auch kunstgeschichtliche Höhepunkte.

Der Eintritt beträgt 5 Euro. (oh)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.