MdL Herbert Woerlein folgt Einladung von Birgit Roth zur Bio-Süd

Als Mitglied des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz besuchte der schwäbische Landtagsabgeordnete Herbert Woerlein die Bio-Süd, die Biomesse für den Fachhandel.

Bereits am frühen Nachmittag zeigte sich die Messeleitung begeistert vom regen Zuspruch der Besucher. Man rechne mit einem Rekordbesuch von 4000 bis 5000 Besuchern.

Herbert Woerlein freute sich über die Einladung der ehemaligen Bundestagsabgeordneten Birgit Roth, die von 1998 bis 2002 dem Deutschen Bundestag angehörte. Im Januar 2013 hat Birgit Roth den Onlinevertrieb für Bio-Lebensmittel "Die Kulinaristen" eröffnet. An ihrem Messestand informierte sich Woerlein über die aktuellen Bio-Trends, wie vegane Bio-Rohkost.

Besonders intensiv war der Austausch mit Andreas Burk, der seit 1996 Bio-Tiernahrung, Bio-Tee, Bio-Gewürze und vieles mehr online vertreibt. Gleichzeitig hat er neben seinem etablierten Unternehmen, dem "Bio-Korb", einen Zusammenschluss aufgebaut, der verhindert, dass beim Wettbewerb im Bio-Bereich nur noch die Bio-Großhändler die Konditionen diktieren. Mit einem bunten Strauß an Service-Elementen wie der Möglichkeit, Klein- und Kleinstgebinde zu liefern oder auf einen Mindestbestellwert zu verzichten, unterstützt Andreas Burk die kleinen Hersteller und Unternehmen.

Gespräche mit den Inhabern und Mitarbeitern der Firmen Chjlya, livQ und Belts Manufaktur rundeten den ausgesprochen informativen Besuch ab.

Woerlein resümiert: "Ein Vorteil des stark expandierenden Bio-Markts besteht für den Verbraucher darin, dass sich auf Dauer nur qualitativ hochwertige Produkte durchsetzen können. Ich bin beeindruckt von den innovativen Ideen und dem technischen Know-how, mit dem die Biobranche den Verbraucher überrascht. Es bleibt spannend im Bio-Markt."

Birgit

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.