Basketball: Kangaroos verteidigen gegen Ansbach Tabellenführung

(Foto: Mohamad Razi Bin Husin)

„Für uns ist das auch Neuland, aber natürlich müssen wir respektieren, dass die neue Halle wesentlich intensiver nachgefragt wird als früher die Osterfeldhalle. Auch hätten wir selbst gerne einen etwas früheren Spielbeginn gehabt. Allerdings wollten wir sowohl möglichst wenige Gruppen in ihrem Trainingsbetrieb einschränken und zwei Stunden Aufbauzeit benötigen wir bei einem Heimspiel einfach. Und last but not least muss auch die Anreise für den Gegner halbwegs machbar sein, gerade an einem Freitagnachmittag“, nennt Kangaroo Geschäftsführer Johannes Dolpp die Gründe für diesen ungewöhnlichen Termin.

Trotzdem hoffen die Leitershofer natürlich trotzdem auf eine gute Kulisse – und natürlich auf einen weiteren Sieg, um die aktuelle Tabellenführung gegen die hartnäckigen Verfolger Bayern München und VfL Treuchtlingen zu verteidigen. Ein sicherlich nicht ganz leichtes Unterfangen gegen einen Gegner, der sich zuletzt mit drei Siegen in Folge gegen Breitengüssbach, Herzogenaurach und Schwabing deutlich im Aufwind befand. BG Cheftrainer Adnan Badnjevic: „Oberhaching wurde wie jedes Jahr zum Saisonstart zum Favoritenkreis gezählt. Dann ging es holprig los, es folgten einige verletzungsbedingte Ausfälle und erstaunlicherweise läuft es seitdem richtig gut bei den Münchner Vorstädtern. Ich erwarte daher eine ähnlich spannende und knappe Partie wie letzten Samstag gegen Ansbach, entscheidend ist sicher auch, wie die beiden Teams mit dem Freitagabendtermin fertig werden, denn das sind wir wahrscheinlich beide nicht gewohnt“. Leistungsträger beim Gegner sind in erster Linie der serbische 2,05 Meter Center Miljan Grujic, der bisher knapp 16 Punkte im Schnitt pro Partie markierte, sowie die Ex-Bayern München Spieler Malo Valérien, und Janosch Kögler. Aber auch Jermaine Lippert und Florian Börstler scoren regelmäßig zweistellig und von der Bank kommen mit Neuzugang Torsten Walter oder den routinierten Markus Hübner und Philipp Först durchaus auch Spieler, die das Niveau hoch halten können.

Der Ex-Leitershofer Michael Hoffmann bleibt hingegen der Pechvogel der Oberbayern, gerade genesen musste er im Sommer erneut eine langwierige Verletzung hinnehmen und wird am Freitagabend definitiv nicht zum Einsatz kommen. Die Kangaroos können in aktueller Bestbesetzung das Unternehmen achter Sieg im neunten Spiel angehen, auch Julian Breuer wir nach einem Auslandsaufenthalt wieder ins Team zurückkehren. Für Kapitän Sebastian Woelki kommt nach fast einjähriger Pause aufgrund seines Kreuzbandrisses die Rückkehr ins Team noch zu früh, er kehrte inzwischen aber wieder ins Mannschaftstraining zurück und steigert dort die Belastung in Absprache mit Mannschafsarzt Dr. Rolf Pesch und den Physiotherapeuten Johannes Ruhnau und Marco Iaquinta schrittweise.

Einlass in die Halle ist am Freitagabend ab 19.30 Uhr. Die zweite Mannschaft der BG gastiert dann am Samstagabend beim Tabellenzweiten und Regionalliga eins Absteiger Dachau Spurs.

von pm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.