Erstmals drei Schwäbische Meister aus Stadtbergen

Die schwäbischen Meister der TSG Stadtbergen bei den Bezirksmeisterschaften 2017 in Gersthofen v.l.n.r.: Franziska Kolb, Raphael Dinslage und Clemens Goldschmidt

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften auf der Kurzbahn am 06./07. Mai 2017 in Gersthofen war die TSG Stadtbergen lediglich mit einer kleinen, aber dafür umso erfolgreicheren Mannschaft am Start.

13 Aktive gingen 41 Mal für die TSG an den Start. Im Vorjahr noch vier Mal schwäbische Vize-Meisterin wurde Franziska Kolb (JG 2007) dieses Mal erstmalig schwäbische Meisterin und das gleich zweifach. Über 100m Schmetterling und 200m Lagen war Franziska in einem starken Teilnehmerfeld nicht zu schlagen. Zudem qualifizierte Sie sich über 200m Lagen für die Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften Ende Juli in Regensburg. Über die beiden Bruststrecken (100m und 200m) wurde Franziska außerdem schwäbische Vizemeisterin.

Erfolge für Clemens Goldschmidt und Raphael Dinslage

Clemens Goldschmidt, ebenfalls Jahrgang 2007, bereits schwäbischer Meister im vergangenen Jahr auf der 50m Bahn, konnte sich auch erheblich steigern und wurde ebenfalls zweifacher schwäbischer Meister. Er holte sich die Titel ebenfalls über 100m Schmetterling und 200m Lagen. Über 100m, 200m Freistil und 100m und 200m Rücken wurde er schwäbischer Vizemeister und schaffte über 200m Rücken ebenfalls die Pflichtzeit für die Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften.

Raphael Dinslage gewann bei seiner ersten Teilnahme bei den Schwäbischen Jahrgangsmeisterschaften auf Anhieb zwei Titel. Er gehört zum jüngsten teilnahmeberechtigten Jahrgang 2008. Er war über 100m Lagen und 100m Rücken nicht zu schlagen. Eine weitere Podestplatzierung erreichten David Vogt (JG 2008), Valentin Jawny (JG 2008) und Jonas Vollmer (JG 1997).

Die übrigen Teilnehmer (Isabella Dinslage, Jonas Jawny, Katharina Jawny, Philipp Rieder, Anna-Sophia Kolb, Stephan und Michael Kellner) schwammen hervorragende Zeiten und zeigten zu Recht, dass Sie zu den Besten in Schwaben’s Schwimmszene gehören.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.