Abzocke

1 Bild

Teure Schnäppchen im Netz: Verbraucherzentrale Augsburg zieht Jahresbilanz

Svenja Fischer
Svenja Fischer | Augsburg - City | am 01.08.2017 | 74 mal gelesen

Es passiert ganz schnell: Das extrem günstige Angebot einer Designer-Handtasche lockt im Internet. Mit wenigen Klicks ist das schicke Teil gekauft und per Vorauskasse bezahlt – die Falle ist zugeschnappt. Denn in diesem Beispiel bekommt der Verbraucher die Ware entweder gar nicht oder in minderer Qualität zugesendet. Er ist auf einen sogenannten Fakeshop hereingefallen; und das vermeintliche Schnäppchen kommt ihn plötzlich...

1 Bild

Volker Ullrich saß mehrere Jahre im Aufsichtsrat einer dubiosen Firma - Was wusste der CSU-Bundestagsabgeordnete wirklich? 1

Kristin Deibl
Kristin Deibl | Augsburg - City | am 06.04.2017 | 547 mal gelesen

Die Münchner Firma Opalenburg soll mit teilweise dubiosen Methoden Finanzprodukte an Anleger verkauft haben. Im Aufsichtsrat des Unternehmens saß lange Zeit der Augsburger CSU-Bundestagsabgeordnete Volker Ullrich. Als Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz im Deutschen Bundestag ist es mittlerweile seine Aufgabe, genau solche Firmen zu regulieren. Den Fall hat das ZDF in seinem Magazin "Frontal 21" öffentlich...

2 Bilder

Wenn die Schuldenfalle zuschnappt: Abzocke von Verbrauchern 3

StadtZeitung Sonderveröffentlichungen
StadtZeitung Sonderveröffentlichungen | Augsburg - City | am 19.09.2016 | 100 mal gelesen

Unseriöse Anbieter gibt es online und offline gleichermaßen. Sie treiben ihr Unwesen über massenhafte Phishing Mails, schreiben unberechtigter Mahnungen zu angeblichen Forderungen, bedrängen Verbraucher am Telefon oder zocken sie im Internet ab. Die Verbraucherzentrale hat eine Abzocker-Datenbank online gestellt, die Betroffenen helfen soll, einschlägig bekannten Firmen nicht auf den Leim zu gehen. Welche Tricks unseriöse...

1 Bild

Unangenehme Post

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Buttenwiesen | am 02.05.2016 | 56 mal gelesen

Die Masche ist längst nicht mehr neu: Mit Scheinrechnungen versuchen Kriminelle an das Geld unbedarfter Bürger zu kommen. Beispiel: Rudi Blaschke aus dem Buttenwiesener Ortsteil Pfaffenhofen erhielt unlängst Rechnungen eines ihm unbekannten Unternehmens. Für Telefonate, die nie geführt wurden, sollte er insgesamt 180 Euro bezahlen. Die Zahlungsaufforderungen nahmen ihren Verlauf im letzten November. „Damals bekam ich zwei...