AKW

1 Bild

Schwere Zwischenfälle im AKW Gundremmingen: Das waren die Gründe

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 29.09.2016 | 345 mal gelesen

Der Umweltausschuss des Landtags hat sich am Donnerstag mit zwei Vorfällen im AKW Gundremmingen befasst. Die Staatsregierung gab einen Bericht zu den Ursachen von zwei Zwischenfällen im Jahr 2015 ab. Beide Male wurde menschliches Versagen als Grund genannt. „Der Mitarbeiter der irrtümlich statt der Druckluft des nicht laufenden Blocks B die Druckluft des laufenden Blocks C abgeschaltet hat, war ein Mitarbeiter einer...

1 Bild

Protest beim Empfang der Ministerin.

Hans Blöchl
Hans Blöchl | Augsburg - Nord/Ost | am 11.09.2016 | 18 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Kernkraftwerk Gundremmingen: Revision in Block C muss früher beginnen

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Zusmarshausen | am 30.06.2016 | 124 mal gelesen

Früher als geplant wird Block C des Kernkraftwerks Gundremmingen bereits am Dienstag, 5. Juli, zur diesjährigen Anlagenrevision mit Brennelementwechsel vom Netz genommen. Das teilte das Kernkraftwerk in einer Pressemitteilung mit. Hintergrund sei ein Zwischenfall, der Mitte Juni auftrat. Eine der acht Kühlmittelumwälzpumpen des Blocks wurden dabei wegen Störung in der Schmierölversorgung vorsorglich außer Betrieb genommen....

1 Bild

Atomkraftwerk Gundremmingen: Schwelbrand in Entsorgungsfass

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Zusmarshausen | am 17.06.2016 | 149 mal gelesen

Im Kernkraftwerk Gundremmingen ist bereits am Montag ein Schwelbrand ausgebrochen. Der Brand wurde am Mittwoch den Behörden gemeldet. Eine Gefahr habe nicht bestanden, teilt der Betreiber mit. Im Technologiezentrum des Kernkraftwerks Gundremmingen ist es am Montag "zu einem kleinen Schwelbrand in einem Entsorgungsfass für Betriebsabfälle gekommen". Das schreibt der Kraftwerk-Betreiber in einer Pressemitteilung. Das...

Weiterbetrieb bis Enddatum

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 28.06.2015 | 3 mal gelesen

Das Kernkraftwerk Gundremmingen wird nicht vorzeitig abgeschaltet. Damit es bis zum geplanten Enddatum weiter betrieben werden kann, wurde nun ein Kontingent an Reststrom von anderen Anlagen übertragen. Für die Zeit nach dem Ende der Stromproduktion gibt es bereits eine detaillierte Rückbau- und Personalplanung. Nach dem Atomgesetz wird die Laufzeit für jedes deutsche Atomkraftwerk nach der Strommenge bemessen, die es noch...