Alltagsmenschen

1 Bild

Schon wieder Vandalismus in Gersthofen: Alltagsmensch erneut beschädigt

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Gersthofen | am 24.07.2017 | 135 mal gelesen

Erneut wurde eine der Kunstfiguren "Alltagsmenschen" in Gersthofen von unbekannten Tätern demoliert. Die Gersthofener Polizei sucht nun nach Zeugen. In der Zeit zwischen Freitag- und Samstagabend wurde eine auf dem Rathausplatz sitzende "Alltagsfrau" am Fuß beschädigt. Der Vorfall reiht sich in die Vandalismus-Serie ein, die im Sommer 2015 begonnen und sogar harsche Worte von Gersthofens Bürgermeister Michael Wörle nach...

2 Bilder

Immer wieder Gersthofen: Aufklärungsquote von Vandalismus "eher schlecht"

David Libossek
David Libossek | Gersthofen | am 07.02.2017 | 84 mal gelesen

Enthauptete Skulpturen, zerstörte Verkehrsleuchten, und jetzt kaputte Kapellenfenster: Ist Gersthofen ein Hotspot des Vandalismus? "Liebe Vollidioten und Asoziale." Diese Anrede wählte Gersthofens Bürgermeister Michael Wörle als er sich im Sommer 2015 via Facebook an diejenigen "Vollpfosten" wendete, die den Alltagsmenschen fürchterliche Dinge angetan hatten. Jene Skulpturen, die eigentlich ein Hingucker in der Stadt...

3 Bilder

"Der Denker" ist wieder da

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Gersthofen | am 05.04.2016 | 41 mal gelesen

Er ist wieder da! Der besinnliche „Denker" vor der Stadtbibliothek in Gersthofen hat seinen alten Platz eingenommen. Die Betonfigur aus der Serie „Alltagsmenschen“ wurde im vergangenen Jahr mit einer Reihe von anderen Skulpturen Opfer einer Zerstörungsattacke. „Der Denker“ ist allerdings kein Solist mehr. Er hat Gesellschaft bekommen. Die Stadt Gersthofen hat vier weitere Skulpturen gekauft. Sie befinden sich derzeit noch im...

1 Bild

Alltagsmenschen kommen wieder

Siegfried P. Rupprecht
Siegfried P. Rupprecht | Gersthofen | am 01.03.2016 | 49 mal gelesen

Im letzten Jahr belebten rund 20 der liebevoll-kauzige Figuren der Wittener Künstlerin Christel Lechner die Gersthofer Innenstadt. Sie zeigten Alltagsszenen und entsprachen bewusst nicht dem gängigen Schönheitsideal. Jetzt kaufte die Stadt vier der Betonskulpturen. Mit ihnen will sie optisch dauerhaft das Zentrum bereichern und auflockern. Die „Alltagsmenschen“ wiesen auf das 20-jährige Jubiläum der Stadthalle hin. Schon...