Alpenverein Mering

4 Bilder

Meringer Alpenverein auf dem Gran Paradiso

Maria Walch
Maria Walch | Mering | am 06.08.2017 | 77 mal gelesen

Die 30 Männer und Frauen, die an der Eistour des Meringer Alpenvereins teilnahmen, feierten einen schönen Erfolg in den italienischen Alpen. Von der Hütte Vittorio Emanuele aus erreichten die Alpinisten bei sonnigem, allerdings stürmischem Wetter den Gipfel des Gran Paradiso (4061 m). Als Eingehtour bestiegen sie am Tag zuvor die Tresenta (3608 m).

1 Bild

Meringer Alpenverein in Liechtenstein

Maria Walch
Maria Walch | Mering | am 03.07.2017 | 27 mal gelesen

Ins Fürstentum Liechtenstein führte Ende Juni die Frühjahrstour des Meringer Alpenvereins. Während eine Gruppe von Malbun aus den blumenreichen Schönberg bestieg, startete die andere Gruppe von Gaflei zum Gratweg über den Fürstensteig und den exponierten Drei-Schwestern-Steig.

4 Bilder

70 Jahre beim Alpenverein Mering

Maria Walch
Maria Walch | Mering | am 02.05.2017 | 23 mal gelesen

Karl Koestler wurde für außergewöhnliche 70 Jahre Mitgliedschaft in der Sektion Mering des Deutschen Alpenvereins geehrt. Der 1. Vorsitzende Sepp Pemsl zeichnete in der Jahreshauptversammlung auch zahlreiche weitere Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein aus.

2 Bilder

Gelungene Skifahrt nach Kitzbühel

Maria Walch
Maria Walch | Mering | am 19.02.2017 | 9 mal gelesen

Skitourengeher, Langläufer und Pistenfahrer beteiligten sich an der Skifahrt des Meringer Alpenvereins nach Kitzbühel. Die Tourengeher stiegen auf den Rauber (1973 m) und wurden mit einer Tiefschneeabfahrt belohnt, während die anderen Skifahrer die durch Neuschnee „aufgepeppten“ Loipen und Pisten am Pass Thurn nutzten.

1 Bild

Skivergnügen am Oberjoch

Maria Walch
Maria Walch | Mering | am 27.01.2017 | 21 mal gelesen

Skitourengeher, Schneeschuhwanderer, Langläufer und Pistenfahrer – alle konnten sich austoben bei der ersten Skifahrt des Meringer Alpenvereins in diesem Winter rund ums Oberjoch. Die 14 Tourengeher bestiegen den Kühgundkopf (1907 m) und stürzten sich dann ins Tiefschneevergnügen.