Geldwäsche

1 Bild

"Es tut mir leid"- Fischacher Kämmerer wegen Veruntreuung in 57 Fällen vor Gericht

Helene Kuhn
Helene Kuhn | Augsburg - City | am 12.12.2017 | 141 mal gelesen

„Es war die schlimmste Entscheidung meines Lebens“, bewertet der Angeklagte die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft. Der ehemalige Kämmerer der Marktgemeinde Fischach musste sich wegen der gewerbsmäßigen Untreue in 57 Fällen vor dem Amtsgericht in Augsburg verantworten. Anfang des Jahres war bei der Überprüfung von Unregelmäßigkeiten der Gemeindekasse aufgefallen, dass der Kassenwart mehr als 200 000 Euro auf sein eigenes Konto...

1 Bild

Griff in die Gemeindekasse: Hat der Kämmerer von Fischach mehr als 200.000 Euro veruntreut?

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Fischach | am 08.12.2017 | 180 mal gelesen

Der Kämmerer der Marktgemeinde Fischach steht am Montag vor dem Augsburger Amtsgericht. Ihm wird vorgeworfen, mehr als 200.000 Euro vom Gemeindekonto in die eigene Tasche gewirtschaftet zu haben. Seine Frau, die ebenfalls angeklagt ist, soll davon gewusst und einen Teil des Geldes für eigene Zwecke ausgegeben haben. Aufgefallen waren die Unregelmäßigkeiten bei einer internen Überprüfung der Marktkasse bereits Anfang des...

1 Bild

Anwerbung als Paket- und Finanzagenten: Polizei Augsburg warnt vor Betrüger-Masche

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 29.08.2017 | 119 mal gelesen

Im Laufe der vergangenen Wochen sind bei der Kriminalpolizeiinspektion Augsburg vermehrt Anzeigen wegen Betruges eingegangen. Die Fälle seien dem Phänomen des sogenannten „Finanzagenten“ sowie „Paketagenten“ zuzuordnen, berichtet die Polizei in einem Pressebericht. Beide Kriminalitätsformen begründen den Tatverdacht der Geldwäsche. In diesen Fällen stoßen Geschädigte häufig in Internetplattformen auf Jobangebote, in denen...

Freispruch vom Vorwurf der Geldwäsche

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 18.02.2015 | 49 mal gelesen

Vor dem Amtsgericht Augsburg hat sich gestern ein Mann wegen gewerbsmäßiger Geldfälschung verantworten müssen. Das Gericht sprach den Angeklagten frei, weil es von der Täterschaft des Angeklagten nicht überzeugt war. Der Mann führte im November neun gefälschte 50-Euro-Schein mit sich. Vor Gericht sagte der Angeklagte aus, dass er nicht gewusst habe, dass es sich dabei um Fälschungen gehandelt habe. Das Gericht sprach den...

Amtsgericht Augsburg: Swinger Club, korrupte Juristen und dreckiges Geld?

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 22.03.2014 | 84 mal gelesen

Angeklagter möchte Geldwäsche bei der Augsburger Augusta Bank Raiffeisen Volksbank, Amigos sowie bayerischen Justizskandal aufzeigen. Schau oder Tatsache? Zehn Verhandlungstage wurden angesetzt. Die Augsburger Justiz numeriert nun schon die Gerichtsverfahren um einen Swinger Club in Untermeitingen und deren Betreiber. Zu Verhandlung kam nun "Swinger Club 3". Es ging eigentlich nur um falsche Verdächtigungen,...