IG Bau

1 Bild

Arbeitsmarkt in Schieflage? IG BAU kritisiert "Rekordwerte" in Augsburg in den Bereichen Teilzeitbeschäftigung, Leiharbeit und Minijobs

Kristin Deibl
Kristin Deibl | Augsburg - City | am 16.08.2017 | 172 mal gelesen

Augsburg - Auf dem Augsburger Arbeitsmarkt sei "grundsätzlich etwas in Schieflage geraten", kritisiert die IG BAU Schwaben. Mit rund 70 700 Menschen, die in Augsburg in Teilzeit oder Leiharbeit arbeiteten oder einen Minijob als alleiniges Einkommen haben, gibt es der Gewerkschaft zufolge mehr sogenannte atypisch Beschäftigte als je zuvor. Die Agentur für Arbeit wehrt sich. Sie sieht den Arbeitsmarkt in "guter Verfassung"....

1 Bild

In Augsburg droht vielen Frauen Altersarmut: 55.000 Augsburgerinnen in „atypischer Beschäftigung“

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 08.11.2016 | 247 mal gelesen

Die IG Bau Schwaben warnt vor steigender Altersarmut. Laut einer Studie seien unsichere Jobs meist Frauensache: In Augsburg arbeiteten demnach Ende vergangenen Jahres 55.225 Frauen in Teilzeit, Mini-Job oder Leiharbeit. Damit machten sie 68 Prozent der „atypischen Beschäftigung“ aus. Das zeige die gleichnamige Untersuchung der Hans- Böckler-Stiftung. „Prekäre Jobs führen zu niedrigeren Rentenansprüchen.“ Dabei seien...

1 Bild

Jeden Tag stirbt ein Arbeiter: Schwäbische IG BAU setzt sich für Kollegen in Katar ein

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 23.06.2016 | 45 mal gelesen

Die IG BAU ruft Fußballfans in Schwaben auf, mit einer Spende die Familien der in Katar verunglückten Arbeiter zu unterstützen. „Während gerade in Frankreich gekickt wird, leiden auf den WM-Baustellen in Katar Menschen unter extremen Arbeitsbedingungen“, sagt Hugo Herburger von der schwäbischen IG BAU. Beim Bau der Stadien für die WM 2022 kommt nach Schätzungen etwa ein Arbeiter pro Tag ums Leben. Die Angehörigen...

1 Bild

Vom Schlagloch bis zur Schultoilette

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Adelsried | am 18.11.2015 | 194 mal gelesen

Jeden Tag bröckelt etwas weg, egal ob in der Kita oder Schule, vom Kanal oder der Straße. Von der „heilen Infrastruktur-Welt“ ist der Landkreis Augsburg noch weit entfernt. Dieses Fazit zieht die Industriegewerkschaft Bau Schwaben. „Reparieren, sanieren, neu bauen – es gibt immer eine kommunale To-Do-Liste“, so Hugo Herburger, Bezirksvorsitzender der Handwerker-Gewerkschaft IG Bau Schwaben. Wichtig sei, dass die Liste nicht...