Regierung von Schwaben

Die Regierung von Schwaben (RvS) ist eine staatliche Mittelbehörde in Augsburg mit etwa 600 Mitarbeitern. Ihr obliegt unter anderem die allgemeine Aufsicht über die staatlichen Behörden im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben sowie die Rechts- und Fachaufsicht derselben, beispielsweise über die schwäbischen Gebietskörperschaften. Sie vertritt die Bayerische Staatsregierung in Schwaben und umgekehrt Schwaben in der bayerischen Staatsregierung.

Zu den Aufgaben der Regierung von Schwaben gehört unter anderem die Bündelung und Koordinierung der Verwaltungsarbeit. Des Weiteren übernimmt sie eine Beratungsfunktion für die Behörden und Ämter und hat gleichzeitig die Aufsicht über diese. Sie entscheidet über die Zuteilungen von Förderungen und ist Ansprechpartner in Rechtsfragen.
1 Bild

Doppelhaushalt der Stadt Augsburg ist genehmigt

Markus Höck
Markus Höck | Augsburg - City | am 07.07.2017 | 31 mal gelesen

Erleichterung im Finanzreferat der Stadt Augsburg: Die Regierung von Schwaben hat den Doppelhaushalt für 2017/18 genehmigt. Das teilte die Behörde nun der Stadt in einem Schreiben mit. Es ist der erste Doppelhaushalt, den die Stadt bislang aufgestellt hat. "Der große Vorteil daran ist, dass damit nicht nur der Haushalt für das Jahr 2017, sondern auch der Haushalt 2018 genehmigt ist. So stehen für das Jahr 2018 bereits ab 1....

2 Bilder

Krähenpopulation im Schwabmünchner Luitpoldpark wird zum Sorgenfall

Christian Kruppe
Christian Kruppe | Schwabmünchen | am 26.05.2017 | 86 mal gelesen

Schwabmünchen Die Besucher des Luitpoldparks in Schwabmünchen kennen es. Die lauten "Krählaute" im Bereich zwischen Schlittenberg und Klettergarten. Denn dort hat sich seit einigen Jahren eine Krähenkolonie niedergelassen. Deren Wachstum sorgt inzwischen für Probleme. Grünamtleiter Roland Schiller erklärte dem Bauausschuss, dass die Saatkrähen wohl aus dem Stadtgebiet in den Park gezogen sind. "2010 hatten wir vereinzelte...

1 Bild

Aufschub für die Flugplatzheide in Augsburg: Freistaat plant um 1

Markus Höck
Markus Höck | Augsburg - Haunstetten | am 20.05.2017 | 254 mal gelesen

Es gehört zu den umstrittensten Bauprojekten in Augsburg: Auf der Flugplatzheide will die Regierung von Schwaben Wohnungen für rund 300 anerkannte Flüchtlinge errichten - gegen den Widerstand engagierter Naturschützer. Jetzt hat der Freistaat überraschend seine Pläne geändert, was auch den Zeitplan nach hinten verschiebt. Geplant waren ursprünglich 13 Häuser am Bischofsackerweg mit insgesamt 79 Wohnungen, jede war mit ihren...

1 Bild

Im Fronhof

Sebastian Summer
Sebastian Summer | Augsburg - City | am 12.03.2017 | 19 mal gelesen

Augsburg: Fronhof | Schnappschuss

1 Bild

Regierung von Schwaben gibt Asylunterkunft in der Calmbergstraße auf

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 08.03.2017 | 225 mal gelesen

Die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Calmbergstraße in der Augsburger Innenstadt soll endgültig aufgegeben werden. Das gibt die Regierung von Schwaben nun in einer Pressemitteilung bekannt. Bereits vergangene Woche seien die letzten Bewohner aus der Gemeinschaftsunterkunft in der Calmbergstraße in Augsburg ausgezogen. Diese Unterkunft ist eine staatliche Immobilie, welche die Regierung von Schwaben seit...

1 Bild

17. Berufsinformationsmesse "fitforJOB"

Landkreis Augsburg
Landkreis Augsburg | Augsburg - Nord/West | am 09.02.2017 | 7 mal gelesen

Auch in diesem Jahr ist das Landratsamt Augsburg wieder auf der Messe vertreten Auch in diesem Jahr ist das Landratsamt Augsburg mit einen eigenen Stand auf der 17. Berufsinformationsmesse „fitforJOB“ vertreten. Zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen der Regierung von Schwaben informieren wir über die Ausbildungsmöglichkeiten im öffentlichen Dienst. Bei der „fitforJOB“ bekommt man die Gelegenheit, mit Arbeitgebern...

1 Bild

Ehemaliger Augsburger Bundestagsabgeordneter Heinz Paula: "Finger weg von der Flugplatzheide"

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Haunstetten | am 05.10.2016 | 145 mal gelesen

Der ehemalige Augsburger Bundestagsabgeordnete Heinz Paula macht sich für den Erhalt der Flugplatzheide stark. Die Hälfte der Fläche, die dem Freistaat Bayern gehört, möchte die Regierung von Schwaben nutzen, um 79 Wohnungen für mehr als 300 anerkannte Flüchtlinge zu errichten. Naturschützer sind dagegen, das Projekt an dieser Stelle umzusetzen, beherbergt die Flugplatzheide doch mehr als 80 geschützte Arten. Paula, seit...

1 Bild

Die Erstaufnahme in Derching steht leer

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 29.08.2016 | 41 mal gelesen

Vor knapp einem Jahr ging es heiß her in der Debatte um die Einrichtung einer Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Derching. Und der derzeitige Stand: Dort herrscht Leere. Der Standort an der Inneren Industriestraße sei mittlerweile eingerichtet, jedoch nicht belegt, teilt die Regierung von Schwaben mit. Wann und ob dort die ersten Bewohner eintreffen, hängt von der Anzahl von Flüchtlingen ab, die in den nächsten Monaten...

1 Bild

Städtischer Haushalt wird genehmigt - sorgt aber weiter für Unzufriedenheit

Kristin Deibl
Kristin Deibl | Augsburg - City | am 26.08.2016 | 110 mal gelesen

Die Regierung von Schwaben habe mit Schreiben vom 25. August den Augsburger Haushalt 2016 "rechtsaufsichtlich genehmigt". Das hat die Stadt nun in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Das Zahlenwerk hatte schon vor seiner Verabschiedung durch den Stadtrat im März für Diskussionen gesorgt, denn ein ausgeglichener Haushalt war überhaupt nur durch eine Erhöhung der Grund- und Gewerbesteuer möglich. Die Gegner arbeiten bereits...

1 Bild

Asylbewerber-Unterkunft in Eichleitnerstraße wird erweitert

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Süd | am 16.08.2016 | 81 mal gelesen

Die Regierung von Schwaben wird eine weitere Unterkunft für Asylbewerber in der Eichleitnerstraße anmieten. Diese muss aber zunächst einmal gebaut werden. Es handelt sich um ein "neu zu errichtendes Gebäude in Modulbauweise", teilte die Behörde mit. Das Gebäude soll auf dem Gelände der in der Eichleitnerstraße bereits bestehenden Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber errichtet werden. In der Unterkunft, welche künftig...

1 Bild

Asylbewerber: Regierung von Schwaben reagiert auf reduzierte Zugangszahlen

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 27.05.2016 | 171 mal gelesen

Die Regierung mietet eine Unterkunft Lechhausen, Steinerne Furt 75, zur Unterbringung von Flüchtlingen. Andere geplante Erstaufnahmekapazitäten werden deutlich reduziert. Das teilte die Regierung von Schwaben in einer Pressemitteilung mit. Ein bestehendes Verwaltungsgebäude an der Steinernen Furt wird die Regierung von Schwaben zur Unterbringung von Asylbewerbern anmieten. Das Gebäude soll künftig als Aufnahmeeinrichtung...

Regierung mietet Unterkunft

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Bobingen | am 11.04.2016 | 11 mal gelesen

Wie die Regierung von Schwaben mitteilt, wird sie in Kürze in Bobingen an der Dr.-Zoller-Straße ein umzubauendes Gewerbegebäude zur Unterbringung von Asylbewerbern anmieten. In der Gemeinschaftsunterkunft können nach dem Umbau bis zu 106 Bewohner unterkommen. Der Umbau soll voraussichtlich im vierten Quartal fertiggestellt sein. Geplant ist, die Unterkunft im Verbund mit bereits bestehenden Einrichtungen in der Umgebung zu...

Neue Unterkünfte für Asylsuchende

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 12.02.2015 | 55 mal gelesen

Die Stadt Augsburg hat in weiteren Stadtteilen Unterkünfte für die dezentrale Unterbringung von Asylbewerbern angemietet. Neben den ehemaligen Monteurwohnungen im Bärenkeller wird nunmehr auch ein Haus an der Fröbelstraße in Pfersee sowie ein Haus an der Gögginger Straße für die Unterbringung von Asylbewerbern genutzt. Die Häuser sind möbliert, eine Betreuung der Asylbewerber findet durch die Stadt Augsburg und durch...

Asyl ist nicht Sache der Stadt

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 19.10.2012 | 3 mal gelesen

In Schwaben leben weniger Asylbewerber als der Regierungsbezirk nach Quote unterzubringen hätte. Es fehlt der nötige Wohnraum. Zudem müsste eine Gemeinschaftunterkunft wegen der dortigen baulichen Zustände dringend geschlossen werden. Gegen eine Standorterweiterung hat sich bereits im Vorfeld Widerstand formiert. Recht kontrovers diskutierten deshalb die Stadträte jüngst im Sozialausschuss eine Petition zur...