Schwäbisch

1 Bild

Nachts um 2 a Curry-Wurschd! 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | vor 4 Tagen | 21 mal gelesen

Faschd a Wortschätzle (96curry) - Da es in Augschburg nachds eh koi Curry-Wurschd gibt, fährd dr Schwob drzua hald nach Berlin!

1 Bild

Wortschätzle 95 - A schwäbische Laduddr macht hell 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 14.06.2017 | 42 mal gelesen

Schön ist es, wenn es abends lange hell ist, die Temperatur nach einem heißen Tag endlich angenehm wird. Wennd’ frisch gwascha auf’m Balkon, der Terrasse oder im Gärtle sidza kosch, ’s schwoisige Gschmäggle vo ondrdags weg isch, ond a Gläsle Wein odr an Schobba schlotza kosch (aber schlotza duan eh bloß dia württabergische Schwoba ond Badener, mir hier duan oifach tringa) und ne Kerze oder a Laduddr (Laterne) auf dem Tisch...

1 Bild

Wortschätzle 94 - A gscherdr Graddlr ond zu viel Sonn 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 31.05.2017 | 64 mal gelesen

Mid’m Hiadle häd’r koin Sonnastich griagd – sei Wei duad mr leid. Kaum isch a baar Dag hoiß, scho jammern d’Leid widdr, dass so a Hitz hod. Isch hald so, irgend oim isch immer ned reachd. An dem bollahoißa Sonndig war mer mid’m Hund ondrweags. An da Mandichosee hod’s ons drieba, damit dr Hund au ens Wasser ko, sich a weng abkiala. Kaum dort, dr Hund war scho em Wasser, hod er zwoi Schwän gsea und isch deane nochgschwomma,...

1 Bild

Wortschätzle 93 - Erst abschlegga, dann abschbegga 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 31.05.2017 | 30 mal gelesen

Die Vorsilbe „ab“ hat auch in Schwaben oft mit vermindern zu tun. Jetzt ist die warme Zeit endlich angebrochen – man kann ohne dicke Jacke raus gehen und in der Sonne sitzen. Man kann genüsslich Eis essen, drei „Bolla“ in ner Waffel „abschlegga“, also ablecken. Mit „ab“ gibt es aber noch andere Wörter. Eines kommt einem oft in den Sinn, wenn gerade jetzt viele ihre Winterfigur in ganz engen Sachen oder gar bauchfrei zur...

1 Bild

Wortschätzle 92 - Vom Weddrgod ond Muddrdag 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 31.05.2017 | 9 mal gelesen

Glaubt der gutgläubige Schwabe wirklich an den „Wettergott“? Jedzd hend mer de Eisheilige ibrschdanda – hoffendlich woiß des der Weddrgod au ond mer kenad endlich was ens Freie pflanza. An de Weddrgod scheined ja viele Schwoba zom glauba, so oft wia se von eam schwädzad, obwohl mr ja meischd brave Chrischda san ond nur oin God hend, wenigschdens theoredisch – dr Weddrgod, elles so Heidazuig. Egal, des Weddr am Wochaend...

1 Bild

Wortschätzle 91 - Kalte Eier und dicke Bumbla

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 31.05.2017 | 5 mal gelesen

Es ist noch nicht Sommer, auch wenn hin und wieder die Sonne scheint. An Ostern war es ja ganz knapp, dass wir die bunten Eier im Schnee hätten suchen müssen, gerade mal einen Tag später und der Schnee kam – kalt war’s. Die erschde Duld-Woch war zapfig, eisig, bis auf ein paar Sonnenstrahlen. Und aufm Plärrer war’s „zom Heila“, zum Heulen – kalt, nass – do hosch’s bloß em Bierzeld ausghalda. D’Mädla hend draußa em kurza...

1 Bild

Wortschätzle 90 - Jedzd kommd dr Oschdrhas

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 31.05.2017 | 5 mal gelesen

Seit a baar Joar megad i mir a blecherne Lämmlaform kaufa. Nur no a baar Dag sin’s bis Oschdra ond da muass ma jedzd in dr Karwoch a weng drzua doa, dass ma bis zom Feschd no d’Eur färbd, ’s Moos sammla god fird Neschdla odrs Gras herrichd. Bunde Eur ka ma kaufa odr au selbr färba ond vrziera, des san dann ja au die scheanere. Mit Blaukraud, Zibelschelfa odr au mid kinschdliche Farba ko ma d’Eur bund kriaga. Abr ned fehla...

1 Bild

Wortschätzle 89 - Debfla auf dr Fenschdrbank

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 31.05.2017 | 7 mal gelesen

Ganz eilige Gartler sind schon kräftig am Werk und setzen Kartoffeln. Die ersten warmen Tage hatten wird schon und einige Gartler sind schon viel draußen und bereiten den Garten vor, richten die Beete her, graben vielleicht noch einmal um und wenn’s feucht ist, hängen nach ’m Schaffa ganze Glumpa von Erde an den Schuhen. Nun hat es aber auch langsam Zeit, dass die vorgezogenen Pflänzla – Debfle fr Debfle – von den...

1 Bild

Wortschätzle 88 - A pinges Fahrrad zum Geburtstag 2

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 27.04.2017 | 24 mal gelesen

Fahrradfahren will gelernt sein, auch Schwaben müssen üben. Dochdr vom Nochbr hod wohl zum fünfda Geburdsdag des Wochaend a Fahrrad kriagd. Nadierlich a pinges. Ond lang isch dr Vaddr hindrm Mädle hergloffa, hindrher grennd ond hod se ghalda. Irgendwann war es dann so weit und sie wollte alleine fahren, sie kann das – und das Drama nahm seinen Lauf. Er rannte noch hinterher und sie trat immer fester in die Pedale, bis der...

1 Bild

Wortschätzle 87 - Bald isch wieddr Oschdrblärrer 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 27.04.2017 | 11 mal gelesen

Ma mergd, dass bald Oschdra isch, dr Blärrer wird aufbaud, d’Bierzeld schdehn scho faschd. D’Buaba ond Mädla kenned ihr Blärrerhäs scho auspacka ond herrichda – Ledrhos ond Dirndl. So neimodisch ausschdafierd god ma heidzdag hi, frier wars egal, aber de Junge hand a Freid dra, so aufbrezeld hizganga. Ond damid dr Bsuach dord au richdig schea wird, sodd ma was em Maga haba, a Brezg odr a Semml, dass des Bier au richdig...

1 Bild

Hoi - Deutschland erste Hochdeutschtrainerin kommt aus Augsburg

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 21.02.2017 | 855 mal gelesen

Des glaubsch ja net - Nur zwei zertifizierte "Hochdeutschtrainerinnen" gibt es momentan bundesweit, eine davon kommt aus Augsburg. Als studierte Logopädin und Stimmtrainerin kann Anne Marie Nickel Sprache und Aussprache trainieren - und Menschen beispielweise beibringen, gutes Hochdeutsch zu sprechen. Das kann vor allem im Beruf wichtig sein, wenngleich Dialekte und Akzente ihren ganz eigenen Charme haben. Die sprachliche...

6 Bilder

Ganz Schön Schwäbisch

Sebastian Summer
Sebastian Summer | Gessertshausen | am 30.01.2017 | 61 mal gelesen

Gessertshausen: Bauernhausmuseum | Am Ufer der Schwarzach wurde das ehemalige Glaserschuster-Anwesen von Döpshofen wieder aufgebaut und dient heute als Bauernhausmuseum. Idyllisch liegt es am Waldrand und ist eine Attraktion in Sichtweite der weitläufigen Klosteranlage Oberschönenfeld.

1 Bild

Weihnachtsgschichdle Teil 2 / Wortschätzle 86 - Weihrauch und Myrrhe - "do drvo wirsch ned satt"

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 23.12.2016 | 262 mal gelesen

Ir kennds Eich no erinnra, wia d’ hochschwangre Maria ond dr Seppi auf dr Veschba bei am mords Sauweddr und Schnea ind hendre Stauda nausgfahra send und se dann in so am schebsa Schupfa ihr Buzzele aufd Weld brochd hod? D’Maria ond dr Seppi ham mit irem Kendle die erschde Deg in dem labbriga Holzvrschlag ganz ruhig vrbrochd. Reizoga hod dr Wind durch elle Breddrriza, gfrora hend se wiad Schneidr, abr dr Seppi hod fr...

Wortschätzle 85 - Der Wortschätzle-Kalender ist da und wird verschickt

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 20.12.2016 | 26 mal gelesen

Der Wortschätzle-Kalender war eine recht spontane Idee der StadtZeitung und besteht aus einer Auswahl von zwölf ausgesuchten Wortschätzla. Der Druckauftrag ging von uns rechtzeitung raus an die Druckerei und uns wurde ein Liefertermin genannt, den die Druckerei letztendlich nicht einhalten konnte. Wir wurden immer wieder vertröstet, schließlich kam er zwei Wochen zu spät bei uns im Verlagshaus am Freitag an. Sofort wurden...

1 Bild

Wortschätzle 84 - Schwäbische Weisheiten 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 07.12.2016 | 97 mal gelesen

Wenn's wo weh tut, empfiehlt der Schwob aufzuhören. Der Schwabe weiß ja schon viel über die Welt und im Speziellen über die Schwaben und das Schwobaländle. Er bringt auch gerne seine Weisheiten bei allen Gelegenheiten an. „Wenn dr Buggl vom Schaffa weh duad“, wenn der Rücken vom Arbeiten schmerzt, dann „soddschs Arbada sei lossa“, die Arbeit sein lassen, – eine klare Aussage und das, wo die Schwaben doch für ihren...

1 Bild

Wortschätzle 83 - Iberall flagged Schelfa vo de Maroni rum

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 07.12.2016 | 25 mal gelesen

Auf Adventsmärkten entsteht viel Abfall, auch Maronischalen „Wennd ibr da Grischdkindlesmargd gosch“, wenn Du über den Christkindlesmarkt gehst oder auch fast jeden anderen Adventsmarkt, dann knackt es manchmal so auf dem Boden, immer dann, wenn Du auf die Reste der Maroni tritts. Jetzt gibt es doch schon seit Jahren die „Dobblgugg“, die Zweifachpapiertüte, in der einen sind die heißen Maroni und in die zweite,...

1 Bild

Wortschätzle 82 - Habds'r scho alle Zutaten zam?

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 07.12.2016 | 18 mal gelesen

Jetzt riecht es dann berechtigt nach Weihnachtsbäckerei. Gleich ist der erste Advent und nun wirklich Zeit für Weihnachtsbäckerei. Auf alle Fälle ist höchste Eisenbahn „Springerla“ zu backen – die sollten etwa vier Wochen ruhen, damit sie weich werden zum Essen. Aber „ned hudla“, keine Eile, der Schwob ist „griabig“, gemütlich, und macht fast alles in Ruhe. Endlich kann man auch Spekulatius ohne Scham und „Gfredd“,...

1 Bild

Wortschätzle 81 - Das "Wortschätzle" als Kalender

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 07.12.2016 | 23 mal gelesen

Mit unserem Dialekt-Begleiter durchs ganze Jahr - Monat für Monat Wie schwätzt man bei uns in der Region? Wie sagt der Schwabe zu wem und was? Zwölf ausgesuchte „Wortschätzle“ vom „Glufaseggle“, am „dicka Fidla“ bis zur „Sauwuale“ der beliebten StadtZeitung-Dialekt-Serie des Redakteurs Stefan Gruber werden als Monatskalender für 2017 aufgelegt. Im DIN A 5-Format ist er zu bestellen im Internet unter shop.stadtzeitung.de....

1 Bild

Wortschätzle 80 - Manchmoal grabeled d'Kaschdamobbla

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 07.12.2016 | 13 mal gelesen

Früher haben wir Kastanien als Futter in den Tierpark gebracht. Noch tragen „d’Beim“, die Laubbäume, bunte Blätter, doch dieses Wochenende sah ich im Allgäu bereits den ersten Schnee. In der Augschburger Region kann man noch die letzten „Kaschdamobbla zamglauba“, Kastanien sammeln, um, wie wir es als Kinder getan haben, „Männla“, Figuren, zu bauen. Dafür braucht man Zündhölzer oder Zahnstocher, etwas Spitzes, um in die...

Wortschätzle 79 - Beidlschneidr ond gruachade Hund

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 07.12.2016 | 10 mal gelesen

Wer nach Italien fährt, muss kräftig Autobahngebühren bezahlen. „Dr Schwob war grad a weng im Urlaub, bissle ausschbanna, in da Sida hods mi nazoga“, Urlaub stand an, in den Süden hat es mich gezogen. „Um da Sommr no a bissle zom verlängra“, um den Sommer noch etwas zu verlängern. „Zuig fr a ordendliche Veschbr fr undrwegs“, die Brotzeit für unterwegs, war gepackt. Abends ging’s los, ab ins Auto, auf nach Sardinien!...

Wortschätzle 78 - Ein Umzug is a mords Umuas

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 07.12.2016 | 12 mal gelesen

Die StadtZeitung hat Mitte September ihr neues Domizil bezogen. „Ma kos ja kaum glauba, abr im Subrmargd, da wo vor dr Kass immrs Waschmiddl gschdanda isch, schdehd jedzd a ganze Paledde mit Lebkuacha.“ Man kann es kaum glauben, aber im Supermarkt, dort wo immer vor der Kasse das Waschmittel stand, steht jetzt eine ganze Palette mit Lebkuchen. Nur die „Clausa“, „d' Nigoleis“, die Schokoladen-Nikoläuse fehlen noch und das...

1 Bild

Das "Wortschätzle" als Kalender

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 14.11.2016 | 219 mal gelesen

Wie schwätzt man bei uns in der Region? Wie sagt der Schwabe zu wem und was? Zwölf ausgesuchte "Wortschätzle" vom "Glufaseggle", am "dicka Fidla" bis zur "Sauwuale" der beliebten StadtZeitung-Dialekt-Serie des Redakteurs Stefan Gruber werden als Monatskalender für 2017 aufgelegt. Im DIN A 5-Format ist er zu bestellen im Internet unter shop.stadtzeitung.de. Der Vorzugspreis für Frühbesteller beträgt bis 30. November 9,95...

Wortschätzle 77 - Frohe Weihnachten um die 30 Grad! 3

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 14.09.2016 | 50 mal gelesen

„Ma kos ja kaum glauba, abr im Subrmargd, da wo vor dr Kass immrs Waschmiddl gschdanda isch, schdehd jedzd a ganze Paledde mit Lebkuacha.“ Man kann es kaum glauben, aber im Supermarkt, dort wo immer vor der Kasse das Waschmittel stand, steht jetzt eine ganze Palette mit Lebkuchen. Nur die „Clausa“, „d' Nigoleis“, die Schokoladen-Nikoläuse fehlen noch und das Jingle-Bells-Heile-Welt-Gedudel aus den Lautsprechern auch, sonst...

1 Bild

Wortschätzle 76 - Die oi duad eikofa, dia andr eikaufa 1

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 08.09.2016 | 67 mal gelesen

Die zwei Frauen vor mir in der langen Schlange an der Kasse in einem Supermarkt im Augsburger Stadtteil Pfersee kannten sich wohl, denn sie waren heftig am Ratschen, viel Privates, und man merkte, beide sind Schwaben, sprachen mit sehr zivilisiertem Dialekt, doch hin und wieder benutzten sie gleiche Worte, die sie unterschiedlich aussprachen. Die Damen kamen aus verschiedenen Sprachbereichen des Schwäbischen. Die eine ging...

1 Bild

Wortschätzle 75 - Nachm Augschburger Plärrer-Umzug isch's wenig schwäbisch

Stefan Gruber
Stefan Gruber | Augsburg - City | am 29.08.2016 | 94 mal gelesen

Dr Plärrer hat vergangenes Wochenende wieder angefangen und „allbod“, überall, und „ringsumadum“, ringsherum, sieht man nun wieder Menschen, junge und alte, in Tracht rumlaufen – oder in etwas, das so ähnlich aussieht. Aber wenn’s doch „wenigschdens an ner schwäbischa, ner hiesiga“, einer von hier, Tracht orientiert wäre. Nein, auf dem größten schwäbischen Volksfest laufen sie bayerisch „aufbrezeld“, aufgehübscht, rum, und...