Schweine

1 Bild

Tierschutzverein Friedberg-Hochzoll feiert Sommerfest

Christine Wieser
Christine Wieser | Augsburg - Süd/Ost | am 04.07.2017 | 208 mal gelesen

Augsburg: Tierschutzverein Friedberg-Hochzoll | Fährtenspiele, Schweine-Kuscheln und Zwetschgendatschi Sommerfest im Tierschutzverein Friedberg Hochzoll Ob verwaistes Entenküken, schwaches Fuchsbaby, umherirrendes Ferkelchen oder wuscheliger Rüde aus der rumänischen Tötungsstation – sie alle finden beim Tierschutzverein Friedberg-Hochzoll Hilfe. Sie werden aufgenommen, gefüttert, medizinisch versorgt und schließlich in ein schönes Zuhause vermittelt oder wieder...

1 Bild

Großes Engagement von kleinen Leuten

Anja Lütke-Wissing
Anja Lütke-Wissing | Augsburg - Süd/Ost | am 04.05.2017 | 58 mal gelesen

„Mama, ich möchte zum Schlachthof fahren und ein Schwein retten. Das können wir dann bei uns im Garten halten. Und Niklas möchte eine total hübsche Kuh, die leider wenig Milch gibt, vor dem Schlachten retten.“ Mit diesem Wunsch kam die 10-jährige Annika im Herbst dieses Jahres auf ihre Mutter zu. „Annika hat schon seit sie ein Kleinkind war ihr Schnitzel geküsst und sich entschuldigt, bevor sie es gegessen hat. Irgendwann...

1 Bild

Betäubungsskandal an bayerischen Schlachthöfen: Stadt Augsburg wehrt sich gegen Vorwürfe

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - City | am 09.12.2016 | 96 mal gelesen

Verstöße gegen das Tierschutzrecht in bayerischen Schlachthöfen waren kürzlich Thema in der Süddeutschen Zeitung. Diese waren nach Recherchen wohl schon seit 2014 bekannt, wurden aber nicht behoben. In der Berichterstattung gab es auch Vorwürfe über massive und wiederholte Mängel bei der Betäubung von Schweinen bei der Schlachthof Augsburg GmbH & Co. KG. Die Stadt Augsburg nimmt dazu nun Stellung und teilt mit, die Vorwürfe...

Kein Paradies für Schweine

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 26.01.2013 | 170 mal gelesen

Ein Tierschutzverein hat nicht mehr artgerecht untergebrachte Tiere in Unterthürheim aufgekauft und nach Sachsen-Anhalt geschafft. Nun droht auch dort: Schnitzel statt Gnadenhof. Die Idee war simpel: Ein Verein kauft Schweine frei, um sie vor dem Schlachten zu bewahren. Die Tiere kommen auf einem kleinen Bauernhof ihr Gnadenbrot. Finanziert wird das alles von Spenden und so genannten „Paten“. Doch jetzt endete...