Stadt- und Schulbücherei Gunzenhausen

1 Bild

Der wilde Markgraf

StadtZeitung Weißenburg
StadtZeitung Weißenburg | Gunzenhausen | am 25.11.2017 | 9 mal gelesen

Zum 260. Todestag lädt die Stadt- und Schulbücherei am Donnerstag, 30. November 2017 um 19.30 Uhr zu einem festlichen Markgrafenabend mit Lesung, Film, Ausstellung und Kulinarischem aus der markgräflichen Zeit ein. Stadtarchivar Werner Mühlhäußer berichtet über das Leben und Wirken Carl Wilhelm Friedrichs und über eine Blütezeit Gunzenhausens. In dieser Zeit brachten der Markgraf und sein Hofstaat mit Leibkompagnie,...

1 Bild

Jim Knopf Ausstellung

StadtZeitung Weißenburg
StadtZeitung Weißenburg | Gunzenhausen | am 15.11.2017 | 10 mal gelesen

 Mit Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer, hat Michael Ende zwei der bekanntesten Kinderbuchfiguren geschaffen. Ihre Abenteuer werden nun schon in der dritten Generation erzählt und der Thienemann-Verlag hat nun zwei neue Buchausgaben, "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" und "Jim Knopf und die Wilde 13" neu und mit farbigen Illustrationen herausgebracht. Noch bis zum 24. November zeigt die Stadt- und...

1 Bild

Ausstellung Pferdeaquarelle

StadtZeitung Weißenburg
StadtZeitung Weißenburg | Gunzenhausen | am 19.06.2017 | 7 mal gelesen

"Stille und Bewegung" - Unter diesem Titel zeigt die Markt Berolzheimer Künstlerin Alexandra Walczyk ihre neuen Aquarellbilder in der Stadt- und Schulbücherei. In ihren der Stille gewidmeten Landschaftsbildern lädt sie ein ins fränkische Land, zeigt aber auch Landschaftsimpressionen aus Schottland, Italien und Kanada. Pferde und indianische Reiter als Motiv hat sie erst im Jahr 2017 für sich entdeckt und es entstanden von...

Postkarten aus dem 1. Weltkrieg

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Gunzenhausen | am 20.04.2017 | 8 mal gelesen

Die Postkarte und der Feldpostbrief waren während des Ersten Weltkriegs die Kommunikationsmedien Nummer eins. So wurden von 1914 bis 1918 über 29 Milliarden Postsendungen verschickt. Die Post aus der Garnison und später von der vordersten Frontlinie, aber auch aus dem Lazarett oder aus dem Kriegsgefangenenlager war für die Angehörigen oft das einzige Lebenszeichen. Doch mit der Postkarte kamen nicht nur liebe Grüße,...