Türkei

Vortrag zum Nahen Osten in Augsburg

Redaktion Veranstaltungen
Redaktion Veranstaltungen | Augsburg - City | am 18.11.2016 | 8 mal gelesen

Augsburg: Augustanasaal | Vortrag. Am Dienstag, 29. November um 19.30 Uhr kommt Andreas Zumach in den Augustanasaal, Im Annahof 4 in Augsburg zu dem Vortrag „Nordafrika und der Nahe Osten – Gibt es einen Weg aus Gewalt und Krieg?“. Die Erwartungen, die mit den Umwälzungen der letzten Jahre verbunden waren, wurden nicht erfüllt. Im politischen und wirtschaftlichen Chaos Libyens bereitet sich der IS aus. In Ägypten herrscht faktisch das Militär. In...

1 Bild

Erdoğan - Wohin strebt die Türkei? Lesung und Diskussion im Ballonmuseum

Ingrid Gölitz
Ingrid Gölitz | Gersthofen | am 23.09.2016 | 28 mal gelesen

Gersthofen: Ballonmuseum | Unter Recep Tayyip Erdoğan erlebte die Türkei zunächst eine Phase politischer Stabilität, geprägt von wirtschaftlichem Aufschwung, einer Orientierung Richtung Europa und dem Bemühen um Aussöhnung mit den Kurden. Inzwischen stehen der Kampf gegen politische Gegner und kritische Medien sowie die Re-Islamisierung der Türkei im Vordergrund. Ҫiğdem Akyol, Journalistin mit Sitz in Istanbul, zeichnet den Weg Erdoğans von einer...

1 Bild

Appell an die türkischen Vereine: "Dulden Sie keine Gewalt"

Markus Höck
Markus Höck | Augsburg - City | am 29.07.2016 | 144 mal gelesen

Die Demonstration von mehreren Hundert Türken auf dem Rathausplatz am 17. Juli gegen den misslungenen Putsch in der Türkei beschäftigte am Donnerstag auch den Stadtrat. Reiner Erben, Referent für Migration, rief dabei in einer Erklärung zu "Ruhe und Besonnenheit" auf. "Die Ereignisse in der Türkei und die Auswirkungen in Augsburg beunruhigen derzeit viele Augsburger mit und ohne Migrationshintergrund", begann Erben seine...

1 Bild

Steinwürfe auf türkische Einrichtungen: Polizei prüft Zusammenhang mit Putsch-Versuch in der Türkei

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Augsburg - Haunstetten | am 17.07.2016 | 770 mal gelesen

In der Nacht des Putsch-Versuchs in der Türkei sind auch in Augsburg und Gersthofen Steine geflogen. Dabei gingen Fensterscheiben an zwei türkischen Einrichtungen kaputt. Wie durch Anzeigeerstattung des Geschädigten erst am Sonntag bekannt wurde, wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag, in der Zeit von 1 bis 2 Uhr bei zwei türkischen Einrichtungen in der Augsburger Straße in Gersthofen und in der Inninger Straße in...

1 Bild

Mit dem Boot ins Paradies

michael stöhr maskenmuseum diedorf
michael stöhr maskenmuseum diedorf | Diedorf | am 11.03.2016 | 22 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Diedorf: haus der kulturen | Im Bereich der Voltaseen am Meer vollziehen die Ewe den Kult der Mami wata. Diese Göttin ist als Göttin des Wassers und des irdischen Wohlstands für die Fischer dort auch die Behüterin des Totenreiches. Stirbt ein Mensch driftet seine Seele in einer hölzernen Figur und auf einem Boot verborgen gen Abendrot, von wo vor Jahrhunderten die Weissen mit Ihren großen Schiffen an die Küsten Afrikas kamen....

Angekommen mit Heimatliedern

Redaktion Veranstaltungen
Redaktion Veranstaltungen | Augsburg - City | am 13.11.2015 | 5 mal gelesen

Augsburg: Neruda Kulturcafé | Angekommen mit Heimatliedern, Türkische Musik und Lyrik mit dem Kültürchor.

Döner mit Sauerkraut - Köyden akrabalar geliyor

Redaktion Veranstaltungen
Redaktion Veranstaltungen | Augsburg - City | am 13.11.2015 | 14 mal gelesen

Augsburg: Kresslesmühle | Döner mit Sauerkraut - Köyden akrabalar geliyor - Besuch aus der Türkei, Comedy und Kabarett.

Türkisches Fahnenmeer vor dem Rathaus

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Augsburg - City | am 21.10.2015 | 88 mal gelesen

Mehrere Hundert Menschen haben am Samstagnachmittag auf dem Rathausplatz gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK demonstriert. Für kurzzeitige Aufregung sorgte das Plakat von zwei Gegendemonstranten. Die Sorgen im Vorfeld haben sich glücklicherweise als unbegründet erwiesen. Die Bürger demonstrierten friedlich auf dem Rathausplatz. Das Fazit der Polizei fiel entsprechend positiv aus. "Keine Verletzten, keine...

Türkische Gemeinde in Friedberg fühlt sich verletzt

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Friedberg | am 20.06.2012 | 36 mal gelesen

Eine Grafik der Ausstellung „Stadt.Geschichte.Zukunft“ im Friedberger Stadtarchiv sorgt für Ärger. Die türkisch-islamische Gemeinde fühlt sich von der Darstellung angegriffen. Der Künstler änderte nun den Schriftzug auf dem Pullover des Jungen ab. Dass Provokation ein Mittel der Kunst ist, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Was in der Ausstellung "Stadt.Geschichte.Zukunft" im Friedberger Stadtarchiv gezeigt...