Feuer in Thierhaupten: Hund rettet "seine" Familie

In einem Einfamilienhaus in Thierhaupten ist in der Nacht auf Samstag ein Feuer ausgebrochen. Zum Glück hatte die Familie einen Hund, der sie vor der Gefahr warnte. (Foto: Christoph Maschke / Symbolbild)

In einem Einfamilienhaus in Thierhaupten ist in der Nacht auf Samstag ein Feuer ausgebrochen. Zum Glück hatte die Familie einen Hund, der sie vor der Gefahr warnte.

Wie das Feuer in dem in Holzständerbauweise errichteten Einfamilienhaus ausbrechen konnte, ist bislang unklar. Bisher steht aber fest, dass der Brand im Bereich eines Kaminofens des Holzhauses in der Wand ausgebrochen war.
Die Bewohner wurden durch das Bellen ihres Hundes darauf aufmerksam und riefen die Feuerwehr. Die eingesetzten Feuerwehrkräfte waren über drei Stunden im Einsatz.

Personen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden wird auf 75.000 Euro geschätzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.