Am Pfingstmontag auf der Mühlenwiese!

Wann? 16.05.2016

Wo? Klostermühlenmuseum, Franzengasse 21, 86672 Thierhaupten DE
  Thierhaupten: Klostermühlenmuseum | Am Pfingstmontag, 16.5.2016, von 11 bis 17 Uhr feiert das Klostermühlenmuseum sein besonderes Mühlenfest und nimmt am 23. Deutschen Mühlentag teil.

Älteste Kraftmaschinen

Etwa 1000 Mühlen bundesweit stellen an diesem Aktionstag vor, was Mühlen leisten und bedeuten – in Vergangenheit und Gegenwart. Wassermühlen als die ältesten Kraftwerke der Menschheit wurden nicht nur zum Getreide mahlen, sondern auch als Antriebsmaschinen für andere Herstellungsverfahren eingesetzt. In Thierhaupten beispielsweise gab es neben der Getreidemühle auch eine Säge-, Öl- und Papiermühle an der Friedberger Ach. Im Museum werden die Fragen der Besucher zu Mühlentechnik und Mühlengeschichte beantwortet wie zum Beispiel: Was macht ein Kleiekotzer? Wozu diente der große Hammer in der Ölmühle? Woraus wurde in Mühlen Papier hergestellt? Warum wurden die Mühlsteine vor über 100 Jahren überflüssig? Woher kommt das Mehl heute? Und vieles mehr…. Wer sich Mehl - hergestellt aus Getreide der Region - kaufen möchte, kann dies am Stand der Bennomühle aus Friedberg tun, die hochwertige Getreide- und Mahlprodukte anbietet.

Großes Kinderprogramm

Kinder kommen am Mühlentag voll auf ihre Kosten: Viele Stationen warten, an denen sie selber aktiv werden können: Brot backen, Müsli mahlen, Papier schöpfen, Heufiguren binden, Dosen werfen, Handmühlen ausprobieren, mit Kartoffeln tolle Drucke herstellen, Märchen hören u.v.m.

Schnitzerei und Kunst

Auch kann die Sonderausstellung „Erlebt und geschnitzt“ besichtigt werden. Das Klostermühlenmuseum zeigt heuer einen Teil der Werke des Schnitzers und Landwirtes Alois Wundlechner (1924-2012) aus Adelsried. Geräte und Fuhrwerke im Kleinformat sind zu bestaunen, so wie sie in Wundlechners Jugend in der landwirtschaftlichen Arbeit benutzt wurden.
Jürgen Graf aus Meitingen bringt Kunst in die Mühle: Auf mehreren Etagen sind Aquarelle und Zeichnungen, Schriftbilder und großformatige Bilder als Art Print zu bewundern. Überraschende Motive an unerwarteten Stellen im alten Mühlengebäude laden zum Schauen und Genießen ein. Den Mühlengarten belebt Johann Sailer aus Herbertshofen mit originellen Skulpturen für Haus und Garten aus Metall.

Handwerk, Tradtion und Umwelt

Die Tradition des Buchbinde-Handwerk wird von Maria Weixler und Zentha Rummel vorgeführt. Der Bio-Imker Wolfgang Patz aus Zusamaltheim gibt Auskunft zur Imkerei heute. Besonders spannend für Groß und Klein - und dazu gänzlich ungefährlich - ist der Blick in einen Bienenstock. Mit Hilfe eines gläsernen Bienenkastens kann ein kleines Bienenvolk und seine Königin beobachtet werden. Ebenfalls vertreten: die Umweltstation Augsburg mit den Kindern, die seit Jahren die Naturpaten des Mühlengartens sind.
Die Trachtenkulturberatung für den Bezirk Schwaben stellt seine Arbeit und Aufgaben vor. Dazu gehören die Begutachtung der Trachten und ein vielfältiges Angebot an Fortbildungsmaßnahmen und Publikationen.

Mühlenwiese wird zum Festplatz

Der Heimat- und Trachtenverein Thierhaupten sorgt schließlich für das leibliche Wohl mit Brotzeit und Kaffee und Kuchen. Auf der Mühlenwiese herrscht festliche Stimmung mit Musik und Volkstanz. Wer einen Spaziergang am Mühlenweg machen will, wird an diesem Tag noch mit einer weiteren Attraktion belohnt, denn das Sägewerk Blasel veranstaltet ebenfalls einen Tag der offenen Türe.

Eintritt ins Museum am Mühlentag:

€ 2,50 pro Person mit Führungen stündlich/ € 5,- inkl. Kinderaktionen auf dem Mühlengelände
Hinweis zur Parksituation: An der Mühle sind keine Parkplätze vorhanden. Am besten am Klosterparkplatz parken und dann am Mühlenweg entlang zum Klostermühlenmuseum laufen!

Klostermühlenmuseum Thierhaupten
gemeinnützige GmbH
Franzengasse 21
86672 Thierhaupten
Tel. 0 82 71-53 49 (Anmeldung + Info)
Tel. 0 82 71-17 69 (Mühle)
info@klostermuehlenmuseum.de
www.klostermuehlenmuseum.de

Öffnungszeiten:
1. Mai bis 30. Oktober 2016
Dienstag, Donnerstag 9:00-12:00 Uhr
Mittwoch, Freitag, Sonn- und Feiertage 14:00-17:00 Uhr
Eintritt: € 2,50
Führungen jederzeit nach Vereinbarung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.