Neue Könige bei Edelweiß Thierhaupten

Die neuen Könige: Schützenmeister und Pistolenkönig Christian Milde, Gewehrkönig Matthias Rager sowie Jugendkönig Yanick Fabry (v.l.n.r.)

Matthias Rager, Christian Milde und Yanick Fabry sind die neuen Würdenträger

Thierhaupten – Zahlreiche Mitglieder des Schützenvereins Edelweiß Thierhaupten folgten der Einladung zur Weihnachtsfeier, bei der traditionell die Schützenkönige für das Jahr 2018 ausgeschossen und die Vereinsmeister geehrt wurden.

Den Auftakt der Weihnachtsfeier gestaltete die Schützenjugend mit dem Ausschießen eines Weihnachts-Wanderpokals, der in diesem Jahr an Maja Leinfelder ging. Gefolgt von verschiedenen Schießspielen waren alsbald die Treffkünste der Jugend bei der Ermittlung des Jugend-Königs gefragt. Die ruhigste Hand bewies in diesem Jahr Yanick Fabry. Mit einem 184-Teiler verwies er Lena Dirr (207 Teiler) und Michael Büchl (417-Teiler) auf die nachfolgenden Plätze.

Ebenso wie der Nachwuchs waren anschließend auch die erwachsenen Vereinsmitglieder aufgerufen, ihren Schützenkönig in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole zu ermitteln.
Bereits unmittelbar nach dem Ende des Schießens wurde eifrig spekuliert, wer denn wohl das beste „Blattl“ haben würde und so stieg die Spannung stetig an, bis die Sportleiter Werner Fröhlich und Martin Braun mit der Siegerehrung der Vereinsmeister begannen.

Höhepunkt der Siegerehrung war dann natürlich die Proklamation der neuen Schützenkönige und die Übergabe der Königsketten an die neuen Würdenträger. Neuer Schützenkönig mit dem Luftgewehr wurde Matthias Rager, der sich mit einem respektablen 126-Teiler gegen Manfred Sumser (224-Teiler) und Adelheid Wagner (261-Teiler) durchsetzen konnte. Bei den Pistolenschützen hatte nun schon im zweiten Jahr in Folge 1. Vorstand Christian Milde mit einem sehr guten 53-Teiler die Nase vorn vor Antonio Segura (93-Teiler) und Thomas Horn (160-Teiler).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.