Serie von beschädigten Außenspiegeln in Treuchtlingen

(Foto: Christoph Maschke)
Eine 44-jährige Frau fuhr am Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr, mit ihrem Auto über die Straße Am Schloßberg in Richtung Innenstadt. Dort angekommen bemerkte sie das Fehlen des rechten Außenspiegels ihres Fahrzeugs. Einen Anstoß an ein anderes Fahrzeug hatte sie während ihrer kurzen Fahrstrecke nicht bemerkt. Die Treuchtlingerin zeigte den Vorfall dennoch bei der Polizei an.

Ein 82-jähriger Treuchtlinger stieß am Dienstagmorgen, um 8.30 Uhr, in der Straße Am Brühl mit dem rechten Außenspiegel seines Fahrzeugs gegen ein parkendes Auto. Ohne sich das Kennzeichen dieses Fahrzeugs zu notieren, fuhr er zur Polizeiinspektion, um den Vorfall zu melden. Er hatte weder an seinem noch an dem parkenden Fahrzeug einen Schaden festgestellt. Bei dem angefahrenen Pkw soll es sich um einen dunklen Geländewagen bzw. SUV handeln.


Ein 22-jähriger Langenaltheimer streifte um 06.29 Uhr am Dienstagmorgen in der Bahnhofstraße mit dem Außenspiegel seines Pkw den Außenspiegel eines geparkten Transporters. Bis der Langenaltheimer gewendet hatte, war der Transporter weg. Er zeigte deshalb den Vorfall bei der Polizei an.


Auf der Bundesstraße 2, im Bereich der Baustelle bei Schambach, ereignete sich am Dienstagmorgen, gegen 7.50 Uhr, ein Zusammenstoß zweier Autos mit ihren Außenspiegeln. Während der Unfallverursacher, der Fahrer eines weißen Ford, nach dem Zusammenstoß weiter in Richtung Süden fuhr, zeigte der Unfallgegner, ein 22-jähriger Augsburger, den Unfall bei der Polizeiinspektion Weißenburg an. An seinem Fahrzeug wurde der linke Außenspiegel abgerissen, das Seitenfenster zertrümmert und auch die Frontscheibe beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 600 Euro. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.