Erste-Hilfe-Kurs für Senioren

Demonstration des richtigen Gebrauches eines Defibrillators. Fotos: Hans-Jürgen Porsch


Die Projektgruppe "Bürgerhaus Treuchtlingen" bietet in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Roten Kreuz, Sektion Treuchtlingen, für Senioren des Landkreises einen kostenfreien Erste-Hilfe-Kurs an zwei Abenden an. Dieser findet am Mittwoch und Donnerstag, 25. und 26. Oktober, jeweils von 18 bis 20 Uhr im BRK-Heim in der Elkan-Naumburg-Straße 36 statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden werden gerne entgegengenommen.

Die Kurse leiten Jürgen Seyffarth, Ausbilder beim BRK und aktiver Rettungs-Sanitäter und Heidi Lindl, Sanitäterin im BRK/Treuchtlingen. Zudem gibt es vom BRK-Weißenburg Informationen zu seniorengerechten Handys, die auch für orientierungsgestörte Senioren mit GPS-Ortung arbeiten, sowie Ratschläge zur Beantragung und Einrichtung eines Hausnotrufes und dessen eventuelle Bezuschussung durch die Krankenkassen.

Weitere Themen sind die Vorsorge vor Hausunfällen, Notfallpläne für den plötzlichen Fall einer Krankenhaus-Einlieferung, sowie die richtige Vorgehensweise bei erfolgtem Hausunfall, bei Anlegen von Wund- und Druckverbänden, bei Bewusstlosigkeit und bei Schlaganfall. Dabei kann die richtige Seitenlage des Patienten von den anwesenden Senioren geübt werden.

Das richtige Verhalten bei Verkehrs-Unfällen und die klaren Hinweise für zur Hilfe eilende Retter zu geben, alles Wesentliche bei Reanimation zu bedenken, die lebensrettende Mund-Mund-Beatmung, respektive Mund-Nase-Beatmung und viele weitere Hilfsmaßnahmen für sich und andere, werden an beiden Abenden im Fokus der Kurse stehen. Ebenfalls werden Hinweise zum aktuellen Projekt der SOS-Dose (Rettung aus und in der Dose) gegeben.

Sein Leben entsprechend einstellen und die passende Alltagsvorsorge treffen bei Diabetes, Cholesterinproblemen und anderen typischen Alterserkrankungen, wird ebenfalls ein brennendes Thema des Kurses sein.

Wichtig und ein absoluter Lebensretter, wie viele Beispiele zeigen, ist der richtige Gebrauch eines Defibrillators bei Herzstillstand. Dies ist durch die selbsterklärende Weise des Gerätes leichter, als allgemein angenommen wird. Jürgen Seyffarth wird dies an Hand eines Muster-Defibrillators im Kurs an seiner Puppe "Susi" demonstrieren. Auf Wunsch können dies die anwesenden Kursteilnehmer selbst an der Puppe üben. Dabei wird es Handzettel geben, wo überall in Treuchtlingen und in den Ortsteilen diese lebensrettenden und kompakten Geräte zu finden sind. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, wird um baldige Anmeldung bei Thomas Latteier unter Telefon 09142/20 29 92 - eventuell auf Anrufbeantworter sprechen, gebeten (bitte Namen, Anschrift, Alter angeben). (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.