Festivalstimmung in Enderndorf

Spalt: Lieder am See |

Zum siebten Mal feierten rund 7.000 Besucher das Festival Lieder am See in Enderndorf. Am Samstag, 5. August, gaben sich hier Extrabreit, Sweet, Uriah Heep, Suzi Quatro und Rodger Hodson & Band nacheinander die Ehre. Für beste Stimmung zwischen den Umbauten sorgte die Band Human Touch.



Bei herrlichstem Sommerwetter verbrachten die Fans einen fantastischen Tag: direkt vor der Bühne, im großen Biergarten der Spalter Brauerei oder gemütlich am Strand liegend oder beim Baden im großen Brombachsee – auch für den großen und kleinen Hunger war mit internationaler Küche bestens gesorgt. Auch Zaungäste, in diesem Fall eher Bootsgäste, ankerten wieder zahlreich vor dem Ufer und lauschten von dort aus den Klängen der namhaften Künstler. 

Rea Garvey – ich hoffe, wir dürfen wiederkommen!

Bereits am Abend zuvor hatte der Ire im Rahmen seiner Get Loud Tour die Halbinsel zum Beben gebracht. Knapp 4.000 Fans jubelten dem ehemaligen Frontman der Band Reamonn zu Hits wie Armour, Supergirl und It's a good life zu. "Uns geht's gut", war seine Botschaft, "lasst uns was weitergeben!"

Ein großes Lob sprach Dieter Hofer, Geschäftsführer des Zweckverbands Brombachsee, dem Veranstalter, dem Concertbüro Franken, aus: Eine hervorragende Organisation, ein reibungsloser Ablauf und innerhalb kürzester Zeit nach dem Festival ist nichts mehr davon zu sehen, "kein einziger Zigarettenstummel weit und breit". (jf)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.