Gelungener Auftakt

90 Jahre Volksfest Treuchtlingen und kein bisschen leise, präsentierte sich das
Fest zum Auftakt. Erstmalig wurde auch ein Volksfestmadl gewählt.

Einen Auftakt nach Maß legte das Treuchtlinger Volksfest am vergangenen Wochenende hin und startete damit standesgemäß in das 90-jährige Jubiläum. Bereits zum Auftaktkonzert der Feuerwehrkapelle der FFW Wettelsheim fanden sich zahlreiche Besucher auf dem Wallmüllerplatz ein. Anschließend ging es mit dem Biergott Gambrinus zum Volksfest.

Dort übergab der Biergott Gambrinus das Szepter, in diesem Fall ein Hammer, an Treuchtlingens Bürgermeister Werner Baum, der trotz Übung aus den letzten Jahren vier Schläge benötigte, bis es hieß: O´zapft is.

Im Anschluss heizten die Störzelbacher, wie es bereits seit einigen Jahren Tradition ist, zum Volksfestauftakt den Zeltbesuchern kräftig ein. Das Bier und der Schweiß flossen ab diesem Moment in Strömen.

Die Volksfestwetter: "Ein großes Herz für Kinder"

Eine weitere Tradition des ersten Volksfesttages ist die öffentliche Wette zwischen Bürgermeister Werner Baum und dem Vertreter der Stadtzeitung, Heinz Bosch. Die Wette stand in diesem Jahr unter dem Motto: „Ein großes Herz für Kinder.“ Treuchtlingens Bürgermeister sollte 50 und der Stadtrat zusammen mit den Ortssprechern 100 Fahrchips innerhalb von 20 Minuten von den Fahrgeschäften sammeln. Bürgermeister Baum brachte es nach 14 Minuten auf 124 und der Stadtrat auf 190 Fahrchips und schafften damit einen lockeren Sieg bei der Wette. Heinz Bosch spendierte dem Bürgermeister und den Stadträten samt Ortssprechern insgesamt 30 Liter Bier und weitere 20 Liter bei der nächsten Stadtratssitzung. Die insgesamt 314 Gutscheine wurden an die Kinder auf dem Festplatz verteilt.

1. Treuchtlinger Volksfest-Madl

In diesem Jahr wurde, mit etwas Verspätung durch die Band, das erste Treuchtlinger Volksfestmadl gewählt. Zur Wahl traten fünf Damen. Alma Lewald setzte sich nach der ersten Fragerunde in der Stichwahl durch. Die Siegerin wurde durch den lautstarken Jubel der Zeltbesucher gekürt. Hier setzte sie sich gegen die deutlich jüngere Kontrahentin klar durch. Alma Lewald wird als 1. Treuchtlinger Volksfestmadl in die Annalen des Volksfest eingetragen und dieses Amt bis zur nächsten Wahl im kommenden jahr offiziell repräsentieren. (fh)

Fotos Heinz Bosch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.