Open-Air-Kino am Stadtschloss

So schön kann der Kinosommer sein. Foto: J. Funk


Filmfans aufgepasst: Vom 28. Juli bis 5. August verwandelt sich die Wiese vor dem Stadtschloss Treuchtlingen erneut in ein großes Freilicht-Kino. Das Treuchtlinger Central Kino rollt bereits zum 7. Mal den roten Teppich aus und lädt zum Kinogenuss unter freiem Himmel ein. Die selbst mitgebrachte Picknickdecke kommt auch heuer wieder zum Einsatz - Speisen und Getränke können gerne selbst mitgebracht werden, Kino-Snacks und Getränke können vor Ort gekauft werden. Filmstart ist täglich um 21.15 Uhr, Einlass bereits ab 20.00 Uhr. Bei sehr schlechtem Wetter findet die Vorstellung im Central Kino (Goethestr. 9) statt. Der Eintritt kostet für Erwachsene acht Euro, ermäßigt sieben Euro.

Attraktives Filmprogramm

Das diesjährige Programm startet am Freitag, 28. Juli, mit der deutschen Filmkomödie "Willkommen bei den Hartmanns
". Der Film von Simon Verhoeven handelt von einer deutschen Familie, die einen Flüchtling bei sich aufnimmt, und thematisiert so die Flüchtlingskrise in Deutschland.

Am 29. Juli wird der Science-Fiction-Film "Logan - The Wolverine
" gezeigt. Hugh Jackman ist in diesem Werk ein letztes Mal als klingenschwingender Mutant Wolferine unterwegs. Regisseur Mangold verbindet in seinem zweiten Wolverine-Film einen düsteren und blutigen Realismus mit tiefgründigen, erwachsenen Charakteren und einer dunklen Emotionalität. Der Inhalt des Films: Im Jahr 2029 sorgt der von einem langen und brutalen Leben gezeichnete Logan (Hugh Jackman) für seinen pflegebedürftigen Mentor, Professor X (Patrick Stewart). In einem Versteck nahe der mexikanischen Grenze verbirgt er sich vor der Welt und seinem Vermächtnis. Das misslingt jedoch, als er auf die junge Mutantin Laura (Dafne Keen) trifft, die von einer mächtigen Organisation verfolgt wird.

Weiter geht es am 30. Juli mit der amerikanischen Komödie "The Nice Guys
". Hier geht es um zwei Ermittler (gespielt von Russell Crowe und Ryan Gosling), die zusammen auf der Suche nach einer vermissten Person sind und dabei eine große Verschwörung enttarnen.

Am 31. Juli folgt "Plötzlich Papa
", eine französische Komödie um einen alleinerziehenden Vater wider Willen. In der Hauptrolle ist Omar Sy zu sehen, der Star aus "Ziemlich beste Freunde".

Das Kino-Team zeigt am 1. August mit "Frühstück bei Monsieur Henri
" eine wunderbare Komödie aus Frankreich. Mit großer Heiterkeit inszeniert Regisseur Ivan Calbérac die hochkomischen Verwicklungen einer hinreißenden Wohngemeinschaft, die einen grimmigen Herren das Fürchten und das Lieben lehrt.

Am 2. August steht die Feel-Good-Komödie "Mein Blind Date mit dem Leben
" auf dem Programm, nach dem autobiografischen Buch von Saliya Kahawatte. Sie erzählt die Geschichte eines Mannes, der sich nicht von seiner fortschreitenden Sehbehinderung bremsen lässt.

Abenteuerlustig wird es am 3. August bei "Tschick
". Die beiden 14-jährigen Klassenkameraden Maik Klingenberg und Andrej Tschichatschow unternehmen während der Sommerferien eine Reise durch Ostdeutschland in einem gestohlenen Auto. Auf ihrer planlosen Reise begegnen sie Menschen, die ihnen in schwierigen Situationen helfen, aber auch zwei Unfälle bringen ihr Leben ziemlich durcheinander.

Inspiriert von der Geschichte, Kultur und Musik der Völker Ozeaniens, taucht Disney mit "Vaiana - Das Paradies hat einen Haken
" ein in eine faszinierende Insel- und Unterwasserwelt und bringt uns mit dem Halbgott Maui und der mutigen Vaiana ein Filmspektakel der besonderen Art - emotional, zum Krähen komisch, mächtig spannend und vor allem ganz schön paradiesisch!

Das Open Air am Stadtschloss endet am 5. August mit "La La Land
". Der Film erzählt einerseits eine sehr heutige Geschichte: vom Künstlerleben zwischen Ideal und Kompromiss und von der Belastung, die das für eine Beziehung bedeutet. Andererseits bietet der Film alles, was an einem Musical begeistern kann: herrlich wehende Kleider, Melodien, die man sofort mitträllern und Choreografien, die man mittanzen möchte. Nicht zu vergessen: Das wirklich zauberhafte Filmpaar: Ryan Gosling so lässig, Emma Stone so natürlich schön.

(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.