Raub an der Bushaltestelle


Ein 12-jähriger sowie ein 14-jähriger Schüler haben am Mittwoch um 14 Uhr in Ustersbach an der Bushaltestelle Hauptstraße zwei dort wartenden zehn- und elfjährige Schüler aufgefordert, vorzuzeigen, was sie dabei haben. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, drohen sie damit, sie seien "Kickboxer" und würden sie schlagen, außerdem packten sie einen der Schüler.

Beeindruckt zeigten die beiden eingeschüchterten Schüler Süßigkeiten und Zirkelkasten vor, was ihnen von den beiden Tätern entrissen und entwendet wurde. Der Vorgang wurde von einer betroffenen Mutter bei der Polizei gemeldet.

Während der Abarbeitung durch die Polizei, wurden falsche Personalien angegeben und die 12- und 14-jährigen Täter beleidigten die eingesetzten Polizisten massiv. Als sie außer den Beleidigungen auch noch im Dienstfahrzeug randalierten, mussten sie gefesselt und ins Josefinum nach Augsburg eingewiesen werden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.