Überholmanöver endet fast mit Totalzusammenstoß

Das Überholmanöver eines Autofahrers endete am Mittwoch beinahe in einem Frontalzusammenstoß. (Foto: Jaromír Chalabala-123rf.com/Symbolbild)

Am Mittwoch ist es auf der B300 bei Ustersbach beinahe zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos gekommen.

Gegen 16:10 Uhr fuhr ein mit drei Personen besetztes Fahrzeug auf der B300 von Augsburg Richtung Krumbach. Im Bereich zwischen Reitenbuch und dem Kreisverkehr Ustersbach befand sich im Gegenverkehr eine Fahrzeugkolonne, ausgehend von einem Sattelzug, hinter welchen sich mehrere Autos eingereiht hatten. Aus dieser Kolonne setzte der vorletzte Wagen unvermittelt zum Überholen an.
Das entgegenkommende Auto, mit den drei Personen, habe daraufhin eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver Richtung Böschung einleiten müssen, so der Polizeibericht. Der Fahrer sei schließlich eine Fahrzeuglänge vor dem Überholer zum Stehen gekommen. Ein Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen wurde so verhindert .
Bei dem 46-jährigen Fahrer, des mit drei Personen besetzen Fahrzeugs, wirkte der Vorfall noch nach, er gilt als "leicht verletzt".

Laut Polizei seien Ermittlungen gegen den Verursacher bereits eingeleitet worden, ihm drohe eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und weiterer Delikte. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.