Adventsfenster in der Kita St. Fridolin: Besuch von Bischof Nikolaus

Bischof Nikolaus und sein Helfer Knecht Ruprecht hatten für die Kinder Schokoladennikoläuse im Sack. (Foto: Claudia Dieminger)

In diesem Jahr hat sich die katholische Kindertagesstätte St. Fridolin in Ustersbach wieder an der Adventsfenster-Aktion der Gemeinde beteiligt. Gemeinsam mit vielen Gästen wurde am Tag des heiligen Nikolaus gemeinsam Advent gefeiert, den die Kinder gleich zu Beginn lautstark mit einem Lied „ansagten“.

Danach durften sich die Gäste an einem Schattenspiel der Sonnenkinder erfreuen. Sie erzählten darin vom Kornwunder, das der heilige Bischof Nikolaus von Myra gewirkt haben soll. Weiter ging es mit einem Lied, das daran erinnerte, dass der Bischof ein guter Mann war. Das andächtige Singen zeigte Wirkung und der Heilige kam tatsächlich zu Besuch in die Kita – begleitet von seinem finsteren Helfer Knecht Ruprecht. Doch der anfängliche Schrecken über den Ehrfurcht gebietenden Auftritt war spätestens verflogen, als Knecht Ruprecht statt Kinder in den Sack zu stecken, daraus Schokoladennikoläuse fischte. Für jedes Kind war einer drin. Artig bedankten sich die Beschenkten mit einem weiteren Lied, bevor sich der Heilige wieder auf die Reise machen musste.

Wieder allein ließen Kinder, Kita-Team, Eltern und Gäste den Abend bei Spekulatius und Kinderpunsch ausklingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.