Preise für gelungene Filme beim Filmwettbewerb der Gemeinde Ustersbach

Am Dienstag, 28.06.2016 war es endlich so weit - Angelina Pupeter und Katharina Ortner kamen aufgeregt zur Gemeinderatssitzung in die Grundschule Ustersbach. Die beiden hatten sich am Filmwettbewerb der Gemeinde Ustersbach beteiligt, der von den Jugendbeauftragten Andrea Braun und Angelika Ortner bei der diesjährigen Jugendversammlung im Januar ausgeschrieben worden war. Jetzt war es soweit, die Vorführung der Werke im öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung. Zwei Teams hatten einen Beitrag eingereicht. Das Thema war "Heimat" . Es war den Kindern und Jugendlichen überlassen, mit welchen Mitteln und in welcher Art sie den Film gestalten. Katharina und Angelina machten sich mit dem Smartphone auf den Weg und fotografierten für sie wichtige Orte in Mödishofen und Ustersbach wie den Ustersbacher Weiher, die Kirche, die Grundschule,die Grotte, die Brauerei. Auch ein kurzes Video über das Maibaumaufstellen in Mödishofen wurde eingearbeitet - so entstand ein jahreszeitlich orientierter Überblick in Filmform mit dem Hinweis auf wichtige Orte, Freizeitmöglichkeiten und Veranstaltungen. Lukas Völk, Hannah und Amelie Braun, Ben Braun, Carina Beck und Georg Siegel waren mit einer Videokamera unterwegs. In der selbst ausgedachten Geschichte dreht sich alles um eine Schatzsuche. Freunde finden Botschaften mit Hinweisen auf "Sehenswürdigkeiten" in Ustersbach und Mödishofen. Sie machen sich auf die Suche und sind "kreuz und quer" unterwegs - vom Kriegerdenkmal an der Kirche über den Obsthof Zott, die Brauerei, den Sportplatz, die Alte Schule Ustersbach oder den ehemaligen Bahnhof Mödishofen. Es ist gar nicht so einfach, die Schrift auf den Zetteln zu lesen. Zwischendurch kommentiert "Hugo", ein Smiley, lustig das Geschehen. Am Ende wird der Schatz am Partyplatz in Mödishofen entdeckt. Die ganz unterschiedlichen Filmideen und das Engagement wurden von der Gemeinde mit Kinogutscheinen und süßen Leckereien belohnt. Die Teams bekamen Beifall und konnten nach 1 Stunde stolz den Heimweg antreten.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.