Zuschuss für Defibrillator

Der Antrag der Freiwilligen Feuerwehr Riedsend an die Gemeinde Villenbach auf Zuschuss zum Kauf eines Defibrillators war von Erfolg gekrönt. Der Gemeinderat übernimmt die Hälfte der Kosten. Die Entscheidung des Gremiums fiel einstimmig.

Das Gerät zur Wiederbelebung bei Herzstillstand wird fest im Feuerwehrauto installiert. Die Kosten belaufen sich auf rund 1.900 Euro. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.